Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

LA MISMA LUNA

LA MISMA LUNA

Regie Patricia Riggen
Kinostart 09.07.2009

Kritiken • LA MISMA LUNA

01. Juli 2009 | LA MISMA LUNA • Kritik • br-online.de

Heidi Reutter lobt den kleinen Hauptdarsteller. "Mit unglaublicher Leichtigkeit bespielt er die emotionale Bandbreite seiner Figur: In Carlitos Blick spiegeln sich das Sehnen nach der Mutter, kindliche Verletzlichkeit und zugleich eine unerschütterliche Entschlossenheit, die Mutter in Amerika zu finden. Koste es eben, was es wolle. 2007 wurde Patricia Riggens Film auf dem Filmfestival in Sundance mit stürmischem Beifall bedacht. Es ist ein gelungenes Debüt, weil es trotz der großen Emotionalität des Plots nicht zum Rührstück gerät, sondern authentisch eine dieser Geschichten erzählt, wie das Leben sie schreibt."

01. Juli 2009 | LA MISMA LUNA • Kritik • film-dienst 14/2009

Esther Buss ist enttäuscht. "Dabei ist der Ausgang schon von Beginn an vorhersehbar; alles läuft auf die Wiedervereinigung von Mutter und Sohn heraus; die Gefahren dienen im Grunde allein dazu, diesen schönen Moment ein Stück weit hinauszuzögern. Allzu offensichtlich und kalkuliert setzt der Film auch auf die Niedlichkeitseffekte des Jungen, der immer gute Laune bewahrt und jeder neuen Schwierigkeit mit Zuversicht begegnet. Die politische Brisanz des Themas gerät angesichts solcher Feel-Good-Einlagen unter die Räder. Auch wenn man dem Film nicht absprechen sollte, dass er auf Flüchtlingsprobleme aufmerksam machen will, ist er letztlich doch eher ein harmloser Abenteuerfilm im Gewand eines ernsthaften Migrationsdramas."

01. Juli 2009 | LA MISMA LUNA • Kritik • programmkino.de

Marcus Wessel ist gar nicht begeistert. "Unter die Langeweile mischt sich mit zunehmender Laufzeit ein ungutes Gefühl. Über die strikte Schwarz-Weiss-Zeichnung einzelner Charaktere spielt Patricia Riggens Film unterschwellig den in der mexikanischen Gesellschaft verwurzelten Vorurteilen über den nördlichen Nachbarn in die Hände. Nimmt man die Geschichte ernst (was man gewiss nicht tun sollte), dann verläuft parallel zur tatsächlichen Grenze scheinbar auch eine moralische wie ethische Demarkationslinie. Amerikaner sind in aller Regel entweder arrogant oder kriminell, wohingegen Mexikaner ihr solidarisches Gemeinschaftsgefühl pflegen und reinen Herzens sind. Ohne es zu wollen befeuert LA MISMA LUNA (LA MISMA LUNA Trailer) hierüber letztlich rassistische Ressentiments. Die berechtigte Kritik an der Einwanderungspolitik der Vereinigten Staaten tritt dem gegenüber bedauerlicherweise in den Hintergrund."

01. Juli 2009 | LA MISMA LUNA • Kritik • programmkino.de

Michael Meyns kann dem Film nicht viel abgewinnen. "Selbst der ähnlich gelagerte CROSSING OVER (CROSSING OVER Trailer) vermochte es bei allen Schwächen zumindest ansatzweise, die Komplexität der Einwanderung nach Amerika darzustellen, die einerseits verachtet werden, andererseits existenziell notwendiger Teil der Wirtschaft sind. LA MISMA LUNA (LA MISMA LUNA Trailer) dagegen beschränkt sich auf das durchspielen plakativer Situationen, die nicht mehr tun, als das absolut unvermeidliche Ende immer wieder hinauszuzögern. Allein der enorm sympathische Hauptdarsteller Adrian Alonso sorgt mit seiner ungekünstelten Art, die niemals altklug oder aufgesetzt wirkt, für genuin überzeugende Momente."

01. Juli 2009 | LA MISMA LUNA • Kritik • programmkino.de

Als Lehrbeispiel bezeichnet Thomas Engel das Drama. "Das – übrigens mit viel mexikanischer Folklore-Musik ausgestattete – Drama ist so etwas wie eine Zurschaustellung alles dessen, was im Argen liegt. Der Film ist sentimental im guten Sinne, konstruiert, etwas zu gewollt und dick aufgetragen, aber brauchbar und eben in vielem wirklichkeitsnah – als Möglichkeit allgemeiner Bewusstwerdung durchaus des Anschauens wert. Zudem sind die Darsteller des Carlitos, der Rosario und des Enrique erste Klasse."

01. Juni 2009 | LA MISMA LUNA • Kritik • filmz.de

Linksammlung zum Film.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,4221