Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HANNAH MONTANA - DER FILM

HANNAH MONTANA - DER FILM

Regie Peter Chelsom
Kinostart 04.06.2009

Kritiken • HANNAH MONTANA - DER FILM

27. Mai 2009 | HANNAH MONTANA - DER FILM • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Felix Frieler stellt fest, dass die Zielgruppe des Films klar definiert ist. "HANNAH MONTANA - DER FILM (HANNAH MONTANA - DER FILM Trailer) richtet sich an weibliche "Pre-Teens", Mädchen kurz vor der Schwelle zum Teenager-Alter, die sowohl mit Casting-Shows als auch mit den verschiedensten Reality-Formaten aufgewachsen sind. Außerhalb des anvisierten Publikums wird es der Film allerdings schwer haben, denn integrierende Momente eines gelungenen Familienkinos fehlen fast gänzlich. Ein kommerzieller Flop dürfte HANNAH MONTANA - DER FILM (HANNAH MONTANA - DER FILM Trailer) trotzdem nicht werden, denn der Soundtrack ist schon auf dem Markt."

04. Juni 2009 | HANNAH MONTANA - DER FILM • Kritik • Frankfurter Rundschau

Diese kindliche Sehnsucht nach der Pubertät führt laut Michael Kohler zu einem echten Rührstück und darüber hinaus zu einem moralischen Dilemma. "Das Geniale am Hannah-Montana-Konzept liegt in seiner Selbstreflexivität: Miley Cyrus wirkt wie ein ganz normales Mädchen, das ein ganz normales Mädchen namens Miley Stewart spielt, das wiederum ein ganz normales Doppelleben als singender Superstar führt. Sowohl die Serie wie auch der Film drehen sich allein darum, wie sich diese beiden Existenzen unter einen Hut bringen lassen - ein fortwährendes Dilemma, über das Miley Cyrus' leiblicher Vater pikanterweise auch auf der Leinwand wacht."

03. Juni 2009 | HANNAH MONTANA - DER FILM • Kritik • Der Tagesspiegel

Daniela Sannwald entdeckt bei Miley Cyrus alias Hanna Montana Parallelen zu Romy Schneider. "Einstweilen jedoch funktioniert sie wunderbar als Superstar und Werbeträger. Und wenn sie im wirklichen Leben sogar eine gute Stimme und musikalisches Talent hat, mag sie es sogar schaffen, nicht mit Anfang 20 ein Wrack zu sein. Denn auch das ist ein Prinzip der Branche: Damit diejenigen, die von ihnen profitieren, ewig jung bleiben können, dürfen die jugendlichen Popstars es nicht."

30. Mai 2009 | HANNAH MONTANA - DER FILM • Kritik • Die Presse

Thomas Karmar nennt den Film eine archetypische Popstory von der Verwandlung in einen Star, gestreckt mit Heimatromantik. "Lehre: Du kannst deine kalifornischen Träume leben, wenn du die Rückfahrkarte nach Tennessee nicht verlierst. Eine sehr amerikanische, biedere Moral, irgendwo zwischen "down home" und "down to earth". Aber darum nicht falsch. Und wirksam inszeniert, vom Elvis-Teller der Großmutter bis zum Ketterl der verstorbenen Mutter. "Im Grunde ein Superheldenfilm für Mädchen", sagt Produzent Alfred Gough ganz richtig. Er passt aber auch für Buben, die nebstbei feststellen dürfen: In Tennessee regnet es fast so schön wie im Salzkammergut."

28. Mai 2009 | HANNAH MONTANA - DER FILM • Kritik • Berliner Zeitung

Cornelia Geissler ist skeptisch. "Die Botschaft ist klar und amerikanisch: Vergiss niemals, wer du bist und woher du kommst. In Zeiten, da man schon in der Grundschule von der Model- oder Superstar-Karriere träumt, ist so ein Lehrstück fürs jugendliche Publikum eigentlich nicht zu verachten. Nur wirkt der Film eben auch wie ein kritischer Kommentar zum Phänomen Miley Cyrus selbst - und deshalb nicht aufrichtig: Das Mädchen, das mit zwölf Jahren seine Laufbahn im Fernsehen begann, ist längst eine öffentliche Person, die ihr Leben via Internet und Medien vor Publikum führt. Der treusorgende Vater bekommt von diesem Ruhm einiges ab. Und die Hannah-Montana-PR-Maschine surrt immer weiter."

19. Mai 2009 | HANNAH MONTANA - DER FILM • Kritik • film-dienst 11/2009

Katharina Zeckau findet den Film oberflächlich. "Einen Ausbruch aus den Konventionen oder gar Subversivität, wie es sich das Haus Disney ja durchaus gerne manchmal leistet, sucht man in diesem zielgruppen-maßgeschneiderten Star-Vehikel leider vergebens."

01. Mai 2009 | HANNAH MONTANA - DER FILM • Kritik • filmz.de

Linksammlung zum Film.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,51942