Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DER WIND ZIEHT SEINEN WEG

DER WIND ZIEHT SEINEN WEG

Regie Giorgio Diritti
Kinostart 14.05.2009

Kritiken • DER WIND ZIEHT SEINEN WEG

14. Mai 2009 | DER WIND ZIEHT SEINEN WEG • Kritik • Der Tagesspiegel

Der Film ist laut Christina Tilmann ein Lichtblick für Italien. "Giorgio Diritti, hauptsächlich als Dokumentarfilmer bekannt, hat seinen ersten Spielfilm wie einen Dokumentarfilm gedreht, mit Laiendarstellern aus Chersogno, großartigen Landschaftsbildern und viel Zeit, in der man den Konflikt entstehen sieht. ... Sehnsucht nach Identität. Sehnsucht nach einem anderen Kino. Ein Lichtblick für Italien."

10. Mai 2009 | DER WIND ZIEHT SEINEN WEG • Kritik • programmkino.de

Michael Meyns ist beeindruckt: "Leicht hätte dieses Gegenüberstellen von Lebensformen in unangenehme Nostalgie abdriften können. Doch Diritti schafft es, unideologisch zu bleiben, das karge Leben in einem abgelegenen Bergdorf nicht zu verklären, sondern in all seinen Facetten zu zeigen. Dass nicht jede Entwicklung der Moderne automatisch einen Fortschritt bedeutet, begreift man auch so, gerade die subtile Art, mit der diese und andere Fragen aufgeworfen werden, macht DER WIND ZIEHT SEINEN WEG, zu einem so eindrucksvollen Film."

05. Mai 2009 | DER WIND ZIEHT SEINEN WEG • Kritik • film-dienst 10/2009

Felicitas Kleiner bewertet Giorgio Dirittis "Art der Darstellung: die mitunter fast meditative Ruhe, mit der sich seine Erzählung auf den Lebensrhythmus einlässt, die Sinnlichkeit, mit der sich der Blick in Details verfängt, die dokumentarische Neugier, mit der er den bäuerlichen Alltag verfolgt (wobei neben den Hauptdarstellern Laien aus der Region zu sehen sind)." und die Erfolgsgeschichte des Films als "Triumph für das Independent-Kino".

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,36541