Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

WÄRE DIE WELT MEIN

WÄRE DIE WELT MEIN

Regie Tom Gustafson
Kinostart 14.05.2009

Kritiken • WÄRE DIE WELT MEIN

24. April 2009 | WÄRE DIE WELT MEIN • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Arwen Haase äußert sich, unterm Strich, positiv über den Film. "Trotz seines Genre-Rahmens bleibt WÄRE DIE WELT MEIN (WÄRE DIE WELT MEIN Trailer) allerdings sehr brav und unspektakulär. ... Die harmonische Übereinstimmung der musikalischen Einlagen, die großteils von dem Stimmvolumen Tanner Cohens, dem Frontmann der Indie-Band „The Guts“ getragen werden, übertönen jedoch so einige Schwachstellen innerhalb des Handlungsgefüges. Positiv hervorzuheben ist, dass Gustafson die queere Linie seines Films stringent durchzieht, so dass es auch dann kein böses Erwachen gibt, nachdem der Zauber verflogen ist."

11. Mai 2009 | WÄRE DIE WELT MEIN • Kritik • br-online.de

Das Spielfilmdebüt ist für Doris Hueber "ein unkonventionelles Gay-Musical, das nicht nur wegen der farbenprächtigen Theaterkostüme und der spritzigen Musik Spaß macht. Auch die Jungakteure überzeugen durch ihr schauspielerisches und stimmliches Können. Allerdings dürfte die Story und die Ansiedlung von Shakespeare in der Gay Community nicht jedermanns Sache sein. Einen vergnüglichen Kinoabend der etwas anderen Art garantiert WÄRE DIE WELT MEIN (WÄRE DIE WELT MEIN Trailer) aber allemal."

03. Mai 2009 | WÄRE DIE WELT MEIN • Kritik • film-dienst 10/2009

Den Figuren und den Dialogen fehlt es an den Facetten, kritisiert Kathrin Häger. "In WÄRE DIE WELT MEIN (WÄRE DIE WELT MEIN Trailer) wird "Schwul-Sein" als "Anders-Sein" mit Hang zu Make-Up und Kostüm inszeniert, wobei deren Träger dekorativ und schmachtend ins Bild gesetzt werden. Das tut keinem weh, nagt aber auch nicht besonders tiefgründig am Diskriminierungsproblem. Narratives Engagement muss nicht immer mit schweren Geschützen auffahren, es kann auch in einer Farce, einer Satire oder leichten Komödie transportiert werden. Nur entscheiden sollte man sich für eine dieser Formen, oder sich komplett seinen ausgefeilten Musical-Partituren verschreiben, statt das gesellschaftskritische Anliegen hinter diesen zu verstecken."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,40576