Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ECHTE WIENER - DIE SACKBAUER-SAGA

ECHTE WIENER - DIE SACKBAUER-SAGA

Regie Kurt Ockermüller
Kinostart 30.04.2009

Kritiken • ECHTE WIENER - DIE SACKBAUER-SAGA

09. April 2009 | ECHTE WIENER - DIE SACKBAUER-SAGA • Kritik • evolver.at

Peter Hiess' Meinung zu dem Film ist zweigeteilt. "Die früher so realistische Darstellung des Wiener Proletariats ist purem ORF-Sozialkitsch gewichen (man fragt sich generell, was den Film von einer TV-Produktion unterscheidet), bei dem man das Gefühl kriegt, Autor Ernst Hinterberger habe seinen Biß verloren....Trotzdem: Als einstiger Mundl-Fan muß man ECHTE WIENER - DIE SACKBAUER-SAGA (ECHTE WIENER - DIE SACKBAUER-SAGA Trailer) sehen, am besten gleich mehrmals, sich später die DVD besorgen, die guten Sager mitsprechen lernen - und ein bissl weinen."

April 2009 | ECHTE WIENER - DIE SACKBAUER-SAGA • Kritik • Filmdienst 9/2009

Stefan Volk sympathisiert mit dem Film. "Obwohl das Drehbuch an einigen Stellen allzu leichtfertig den Zufall ex machina bemüht, ist es letztlich die Balance zwischen idyllisierendem Heimatfilm und feinsinniger Sozialstudie, die aus der Sackbauer-Saga einen lebensklugen Kinospaß macht."

16. Dezember 2008 | ECHTE WIENER - DIE SACKBAUER-SAGA • Kritik • Die Presse

Christina Böck stellt fest: "Bei der Erstausstrahlung, erzählte Karl Merkatz kürzlich wieder im Fernsehen, stießen die Telefonfräuleins des ORF-Kundendienstes an ihre Grenzen. Die Popularität, die die Serie und ihre Figuren schließlich erlangen sollten, konnten diese Beschwerden nicht verhindern. ... Ernst Hinterberger konnte nie mehr an diesen Erfolg anknüpfen – der "Kaisermühlenblues" musste ein müder Abklatsch werden."

16. Dezember 2008 | ECHTE WIENER - DIE SACKBAUER-SAGA • Kritik • Der Standard

Isabella Reicher steht dem Film eher kritisch gegenüber. Der Film "ist gezeichnet von einem überbordenden Mitteilungsbedürfnis, das den Film fortwährend sprengt. So treffend einzelne Beobachtungen auch sind, all die Figuren und Problemzonen, Schauplätze und Ereignisse wären gut für zig Folgen einer Fernsehserie - die Autor Ernst Hinterberger sicher auch gerne geschrieben hätte. Für einen funktionierenden Kinofilm hätte es allerdings einer strengeren Dramaturgie und sehr vieler Streichungen bedurft."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,41316