Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SPRITZTOUR

SPRITZTOUR

Regie Sean Anders
Kinostart 26.03.2009

Kritiken • SPRITZTOUR

26. März 2009 | SPRITZTOUR • Kritik • film-dienst 06/2009

Extrem platte Witze hat Katharina Zeckau gesehen. "Spätestens wenn der notorische Frauenheld Lance beim "Rumspringa" seine große Liebe findet und sich auch Ian und Felicia finden, zeigt sich, dass der Film alles andere als frei ist von Doppelmoral. Wie die meisten Vertreter des Genres macht es sich auch SPRITZTOUR (SPRITZTOUR Trailer) dahingehend bequem, dass es zwar ständig um Sex geht, am Ende aber doch schnell die Moral aus dem Hut gezaubert wird, dass Koitus & Co. gar nicht so wichtig seien, erst recht nicht, wenn die wahre Liebe gefunden ist."

26. März 2009 | SPRITZTOUR • Kritik • fluter

Das könnte lustig sein, würden sich laut Ingrid Beerbaum "die Macher des Films nicht zu häufig auf niedrigem Jungs-Fäkalhumor-Niveau bewegen. So muss beispielsweise bei einer Panne unbedingt in den rauchenden Autokühler gepinkelt werden. Oder die freundlichen Amish-Leute, die den gestrandeten Reisenden nicht nur Unterkunft bieten, sondern auch noch das Auto reparieren, müssen alkoholbedingt reihenweise kotzen, da just an diesem Abend bei ihnen gefeiert wird. Übrigens ist dabei anzumerken, dass die Figur des ironischen Amish Ezekiel die einzig wirklich witzige im Film ist."

26. März 2009 | SPRITZTOUR • Kritik • Junge Welt

Erstaunlich bieder findet Peer Schmitt den Film. "Wirklich heiße Eisen läßt der Film dann sicherheitshalber liegen. Er besteht im wesentlichen aus drei Elementen: den konventionell biographischen (aus der Gosse zu den Sternen in den einschlägig bekannten Stationen), den mythologischen (etwa wenn der Puffy-Darsteller kurz vor den Aufnahmen für das Biggie-Stück "Juicy", ein Schallplatten-Cover des für das Stück gesampelten Originals – "Juicy Fruit" von Mtume – hervorzaubert) und vielen fast hirnrissig plakativ pädagogischen (man soll nett zu Frauen und Kindern sein, ein guter Christ und Nachbar)."

01. März 2009 | SPRITZTOUR • Kritik • filmz.de

Linksammlung zum Film.

26. Februar 2009 | SPRITZTOUR • Kritik • evolver.at

Marcus Wessel kann dem Film nichts abgewinnen. "Statt Ästhetik schleudert uns SPRITZTOUR (SPRITZTOUR Trailer) lieber eine geballte Ladung Körperflüssigkeiten entgegen. Dazu passend gibt es Gags über angeklebte Riesen-Dildos, vollgewichste Unterhosen und fettleibige Prekariat-Zombies. Guter Geschmack ist hier so rar wie Wasser in der Wüste. Und obgleich die meisten Pointen reichlich vulgär daherkommen, ist manches dennoch (oder vielleicht deswegen?) richtig komisch: die kurzen Einspielungen über die Voyeur-Mentalität des World Wide Web zum Beispiel oder auch die bizarren Auftritte zweier pubertierender Möchtegern-Playboys."

14. Februar 2009 | SPRITZTOUR • Kritik • critic.de

Neben seiner Feel-Good-Message verlässt sich SPRITZTOUR (SPRITZTOUR Trailer) laut Felix Frieler "ganz auf die Komik der Darsteller. Viel mehr als albernen Fäkalhumor und das eine oder andere Schwulenwitzchen mutet das Drehbuch ihnen aber leider nicht zu. Wirkliche Lichtblicke in dieser Teenieklamotte stellen lediglich die Sequenzen dar, in denen Seth Green den ziemlich weltlichen Amish Ezekiel mimt und mit seinem trockenen Sarkasmus auch noch die Zuschauer amüsieren kann, die ihren letzten Pubertätspickel schon vor etwas längerer Zeit ausgedrückt haben. Im Gesamtkonzept von Spritztour stellt zielgruppenübergreifender Humor allerdings die Ausnahme dar."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,64366