Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HINTER KAIFECK

HINTER KAIFECK

Regie Esther Gronenborn
Kinostart 12.03.2009

Kritiken • HINTER KAIFECK

12. März 2009 | HINTER KAIFECK • Kritik • Berliner Zeitung

Befremdlich spannungslos nennt Peter Uehling den Mystery. Ein Film, "der das Bildreservoir der Genrevorbilder hemmungslos plündert. Somit gibt es keinen Grund zu erschrecken, denn man kennt die Gesichter hinter der dreckigen Scheibe, das an die Wand spritzende Blut, die plötzlichen Flashbacks, diese Peinlichkeiten übersinnlicher Wahrnehmung aus hundert anderen Filmen - dass die Produktion nicht nur einfallslos, sondern auch so wenig wählerisch ist, erstaunt."

12. März 2009 | HINTER KAIFECK • Kritik • Die Tageszeitung

Barbara Schweizerhof stellt fest. "Da ist die aufwendige Produktion, die stimmige Gesamtgestaltung. Man hat versucht, alles richtig zu machen und eben nicht "provinziell" zu erscheinen. Aber vielleicht liegt gerade darin der Fehler. Zwar greift der Film den Volksbrauch der "Raunächte" auf, verzichtet aber auf den hervorstechendsten Zug, den die deutsche Provinz nun mal auszeichnet: den Dialekt. Das hat einen fast unfreiwillig unheimlichen Effekt: Ein Dorf im Allgäu, in dem noch nicht einmal der Pfarrer eine "Färbung" hat - das wirkt in der Tat mysteriös."

12. März 2009 | HINTER KAIFECK • Kritik • Der Tagesspiegel

Christian Schröder lobt die Regisseurin. Sie "geht mit den Fakten spielerisch um. Sie macht aus dem Fall einen Mystery-Thriller, ein im deutschen Kino eher selten vertretenes Genre. ... Der Film ist stark, solange in der Schwebe bleibt, wo die Realität endet und die Albträume beginnen. Das actiongeladene Finale erinnert dann eher an die holprige Auflösung eines "Tatorts". Zwiespältig."

11. März 2009 | HINTER KAIFECK • Kritik • Deutschlandradio

Jörg Tasman ist entsetzt: "Nichts stimmt in HINTER KAIFECK (HINTER KAIFECK Trailer): weder die unlogische Geschichte mit ihren Zeitsprüngen, noch die Machart, weder die Schauspielführung noch das Spiel der beiden populären Hauptdarsteller. Für alle Beteiligten wäre ein reiner DVD-Start vorteilhafter gewesen. So schlecht war ein deutscher Autorenfilm schon lange nicht mehr."

10. März 2009 | HINTER KAIFECK • Kritik • br-online.de

Laut Gebhard Hölzl bewegt sich der Film geschickt zwischen Gruselthriller und Kriminalfilm. "Zunächst nimmt einen die düstere Stimmung gefangen. Christoph Valentiens Kamera macht die Schauplätze zu klaustrophobischen, bedrohlichen Orten, die ihre Bewohner geradezu gefangen halten. Dazu passen die Schreckensbilder in Marcs Kopf, die via Tonspur mit gruseliger Musik (Alexander Hacke) und wohl kalkulierten Soundeffekten verstärkt werden. Derweil hält Esther Gronenborn alle Fäden fest in der Hand, weiß Benno Fürmann zu führen und das Sympathiepotenzial Alexandra Maria Laras zu nutzen."

10. März 2009 | HINTER KAIFECK • Kritik • kino-zeit.de

Paul Collmar findet nicht viel Gutes an dem Film. "So virtuos Esther Gronenborn in HINTER KAIFECK (HINTER KAIFECK Trailer) auch mit Kamera, Ton und Montage jongliert – außer mit gelegentlichen Überraschungsmomenten und einer gelungenen Atmosphäre, die durchaus an internationale Vorbilder heranreicht, weiß der Film nicht wirklich zu überzeugen. Was vor allem an Schwächen des Drehbuchs, der Figurenzeichnung und nicht zuletzt der Besetzung liegt. Zwar weiß Benno Führmann durchaus in seiner Rolle zu gefallen, Alexandra Maria Lara ist als bayrisches Mädel allerdings genauso wenig überzeugend wie der löchrige Plot."

15. Februar 2009 | HINTER KAIFECK • Kritik • Filmbewertungsstelle

"Der reale Kriminalfall von Hinterkaifeck wird hier zum Anlass für eine Schauergeschichte, bei der es nicht um detektivische Recherchen, sondern um das möglichst effektive Gruseln und Erschrecken der Zuschauer geht. Und in diesem Sinne ist HINTER KAIFECK (HINTER KAIFECK Trailer) ein gelungener Film - vielleicht der erste deutsche Mystery-Thriller, der an den internationalen Standard heranreicht."

01. Februar 2009 | HINTER KAIFECK • Kritik • filmz.de

Linksammlung zum Film.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,61027