Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SIEBEN TAGE SONNTAG

SIEBEN TAGE SONNTAG

Regie Niels Laupert
Kinostart 05.03.2009

Kritiken • SIEBEN TAGE SONNTAG

05. März 2009 | SIEBEN TAGE SONNTAG • Kritik • Die Tageszeitung

Wilfried Hippen lobt den Regisseur. "Er bietet auch keine Erklärungen - stattdessen lässt er Ludwig Trepte und Martin Kiefer die beiden extrem authentisch spielen. Ganz nebenbei gelingt ihm dabei etwas, an dem viele seiner Kollegen scheitern: er inszeniert Langweile ohne dabei selbst langweilig zu werden. Ein Grund dafür ist sein genauer Blick und die Sparsamkeit des nur 80 Minuten langen Films. Den Gewaltakt selbst zeigt Niels Laupert nicht - auch nicht indirekt mit Kameraperspektiven und Toneffekten, die er bei einigen Schlägereien davor eindrucksvoll einsetzt."

20. Februar 2009 | SIEBEN TAGE SONNTAG • Kritik • film-dienst 05/2009

Kathrin Häger lobt die zwei Hauptdarsteller. "Der visuelle Realismus wird dabei durch das überzeugende Spiel von Ludwig Trepte und Martin Kiefer komplettiert, deren Dialoge bis ins kleinste Slang-Detail eine ungewohnte Authentizität atmen. Niels Lauperts Figuren erhalten Facetten, die anderen Tätern wohl aus einem gewissen Erklärungsimpetus heraus vorenthalten werden: Sie wanken zwischen Verantwortung, Loyalität und Geltungsbedürfnis, aber auch zwischen Angst, Unsicherheit und purer Wut. Während Niels Laupert vor allem auf der Tonspur den drastischen Schrecken körperlich fühlbar macht, ihn an anderer Stelle aber komplett ausspart, bleibt die Motivation des spontanen Gewaltausbruchs letztlich ebenso im Dunkeln wie die anschließende Reue."

02. Februar 2009 | SIEBEN TAGE SONNTAG • Kritik • programmkino.de

Laut Eric Horst geht es dem Regisseur darum, den Nährboden zu zeigen, auf dem sich solche Taten entwickeln. "Dieser eher soziologische Ansatz findet sich auch in der Dramaturgie wieder, die kathartische Elemente und moralische Wertungen außen vor lässt. Sehr zeitgemäß und vielleicht manchmal zu stilbewusst ist der Soundtrack (u.a. Portishead) und die visuelle Gestaltung des Films, aber das ist auch immer eine Frage des Geschmacks. SIEBEN TAGE SONNTAG (SIEBEN TAGE SONNTAG Trailer) führt den Zuschauer in eine Welt, in der die Regeln des menschlichen Zusammenseins kaputt gegangen sind und zu einem Verhalten führen, das sich nur noch zeigen und kaum noch erklären lässt."

01. Februar 2009 | SIEBEN TAGE SONNTAG • Kritik • filmz.de

Linksammlung auf filmz.de

26. Januar 2009 | SIEBEN TAGE SONNTAG • Kritik • critic.de

Der Film liefert keine Antworten, schreibt Felix Frieler. "Aus Sicht der Täter versucht er einen Mord zu verstehen, den sich niemand erklären kann. Er stößt dabei an die Grenzen aller Rationalität, versteigt sich aber nicht in einseitige Schuldzuweisungen an Eltern, Behörden oder die Gesellschaft im Allgemeinen. Dass er die Gründe für die Tat, nach denen er sucht, eigentlich nicht findet, ist keine Schwäche des Films, sondern macht gerade seine Qualität aus."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,45773