Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE SCHOCK-STRATEGIE

DIE SCHOCK-STRATEGIE

Regie Michael Winterbottom
Mat Whitecross

Kritiken • DIE SCHOCK-STRATEGIE

10. Februar 2009 | DIE SCHOCK-STRATEGIE • Kritik • Berliner Zeitung

Als eher anstrengend bezeichnet Thomas Klein den Film. Er "stellt vergangenen Schrecken nach, mit der Montage aus Archivmaterial wird eher wacklige Beweisführung betrieben: Experimente um Gehirnwäsche und Manipulation auch in CIA-Auftrag, der Militärputsch in Chile, "Reaganomics" und "Thatcherism", IMF und Weltbank, Irak-Krieg. Immer irgendwie dabei der Ökonom Milton Friedman und die "Chicago-Schule", rücksichtslos für den ganz freien, unregulierten Markt kämpfend. Man hätte gerne harte Fakten und bekommt doch nur alte Feindbilder und viele Behauptungen."

01. Februar 2009 | DIE SCHOCK-STRATEGIE • Kritik • Berlinale

Datenblatt des Films.

| DIE SCHOCK-STRATEGIE • Kritik • Die Tageszeitung

Stefan Reinecke bilanziert: "Kleins Buch ist zwar, abgesehen von Agitprop-Passagen, solide recherchiert, Michael Winterbottoms Kommentar in vielem zutreffend. So zeigt DIE SCHOCK-STRATEGIE den Irakkrieg als Desaster des entfesselten Neoliberalismus. Die Armee ist ein privatisiertes Söldnerheer, die Folter hat Methode, der Wiederaufbau war ein Vorwand, damit US-Konzerne die Staatskasse plündern konnten. Recht steil ist indes die These, dass Camerons Psychofolter das Rezept des Neoliberalismus entwickelt hat. Und Friedman als schurkisches Superhirn hinter dem neoliberalen Siegeszug zu inszenieren, hat Comic-hafte Züge."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,43719