Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH

MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH

Regie Seth Gordon
Kinostart 04.12.2008

Kritiken • MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH

06. Dezember 2008 | MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH • Kritik • Der Standard

Die Grundkonstellation des Films ist so einfach wie wirksam, meint Dominik Kamalzadeh. "Der Witz von MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH (2008) (MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH (2008) Trailer) ist einer der brachialeren Sorte. Der Film behält aber auch eine sentimentale Note - er entlässt sein Paar in eine Art weihnachtliche Nachdenkpause. Man muss das nicht als Verrat am Antifamilienkurs verstehen. Man kann das auch Wille zur Reform nennen."

04. Dezember 2008 | MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH • Kritik • Berliner Zeitung

Daniela Zinser sah Weihnachtsklamauk aus Hollywood. Vince Vaughn und Reese Witherspoon passen "nicht nur als Paar kein bisschen zusammenpassen, ihre Figuren sind auch noch ziemlich unsympathisch. Und die Moral von der Geschichte ist auch eher konventionell: Familie ist das Wichtigste. Das ist das Verlogene an solchen vorweihnachtlichen Brachialhumor-Freunden: dann doch zu behaupten, dass es nichts Schöneres gibt, als im Kreise der Liebsten unter dem Weihnachtsbaum zu sitzen. Oder zu liegen. Die anderen wussten das von Anfang an."

03. Dezember 2008 | MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH • Kritik • critic.de

Thorsten Funke entdeckt einen Moment, bei dem er sich gefragt hat, "wie dieser Film die Kurve zurück zu den Familienwerten bekommen will, denn was hier als Familie gezeigt wird, legt es selbst von Natur aus anhänglichen Menschen nahe, die Beine in die Hand zu nehmen. Die Drehbuchautoren Matt R. Allen, Caleb Wilson, Jon Lucas und Scott Moore pieksen mit diebischem Vergnügen in die Abgründe amerikanischer Alltagskultur (ein Krippenspiel, oder besser: eine Krippen-Show in einer evangelikalen Gemeinde), lassen fortpflanzungsbedingte Harmoniesucht gekonnt auflaufen (Babyköpfe knallen an Schranktüren) und nehmen nur manchmal den zu einfachen und deshalb unlustigen Weg (eine Oma, die über gewisse sexuelle Praktiken spricht)."

02. Dezember 2008 | MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH • Kritik • film-dienst 25/2008

Verächter von Brachialhumor dürften sich schnell langweilen, schreibt Jens Hinrichsen. "Doch der Film ist exzellent und ungewöhnlich kontrastreich fotografiert. Manche Szene bekommt allein aufgrund der seltsamen visuellen Erscheinung eines Familienmitglieds einen Stich ins Gruselige. Stars wie Robert Duvall, Mary Steenburgen und Sissy Spacek kosten solche Irritationen in ihren Elternrollen weidlich aus. Nur Jon Voight gibt sich rollendeckend altersmilde. Aus dem Umstand, dass sie schon hinsichtlich ihrer Körpergröße und -gestalt eigentlich überhaupt nicht zusammenpassen, schlagen Reese Witherspoon und Vince Vaughn in den Hauptrollen komödiantische Funken."

01. Dezember 2008 | MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH • Kritik • br-online.de

Ganz abgesehen davon, dass diese peppige Komödie mit einer hohen Gagfrequenz, einem guten Schuss anarchistischem Witz und sehr viel Herz aufwartet, ist MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH (MEIN SCHATZ, UNSERE FAMILIE UND ICH Trailer) laut Eric Stahl ein Fest für Weihnachtsmuffel. "Der respektlose Umgang mit der Institution Familie macht diese etwas andere Weihnachtskomödie zu einem diebischen Vergnügen. Darüber hinaus schubst Seth Gordon seine Hauptfiguren treffsicher von einer Peinlichkeit zur nächsten, wenn er sie in dieses erstklassige Weihnachtschaos mitsamt nervigen Kindern und den bereits erwähnten unfassbar ätzenden Verwandten stürzt."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,83869