Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

PAULA MODERSOHN-BECKER, EIN ATEMZUG...

PAULA MODERSOHN-BECKER, EIN ATEMZUG...

Regie Nathalie David
Kinostart 18.09.2008

Kritiken • PAULA MODERSOHN-BECKER, EIN ATEMZUG...

10. September 2008 | PAULA MODERSOHN-BECKER, EIN ATEMZUG... • Kritik • kino-zeit.de

"Da sich der Film aber zugleich der erklärenden Kraft der Bilder verschließt und vieles nur lose anreißt, wirkt er zwar enorm stimmungsvoll, aber trägt nur wenig dazu bei, die Person Paula Modersohn-Beckers zur Gänze sichtbar zu machen. Die Frau, von der wir aus Selbst- und Fremdzeugnissen so viel – und manchmal auch Intimes – erfahren haben, sie wird wenig greifbar, wirkt oft wie ein Phantom, weshalb sich der Film vor allem jenen Zuschauern empfiehlt, die sich bereits eingehend mit Paula Modersohn-Becker beschäftigt haben. Wer hingegen erst einen Zugang zu Person und Werk sucht, der wird mit dieser sehr ungewöhnlichen Form der Künstlerbiographie seine Mühen haben."

09. September 2008 | PAULA MODERSOHN-BECKER, EIN ATEMZUG... • Kritik • film-dienst 19/2008

Michael Kohler lobt die Sprecherin. "Gabriela Maria Schmeide, die Modersohn-Becker ihre Stimme leiht, lässt diese Jahre lebhaft mitverfolgen, sie unterschlägt das Backfischhafte nicht und nicht die zeitweise Ernüchterung der späteren Ehejahre. Man hört Modersohn-Becker geradezu erwachsen werden, am Leben reifen für ihre Kunst. Gestorben ist sie als Unvollendete mit nur 31 Jahren. Der Legende nach verließ sie die Welt mit den Worten: "Wie schade!". Ein Urteil, dem sich auch die Kunsthistorie bald angeschlossen hat."

01. September 2008 | PAULA MODERSOHN-BECKER, EIN ATEMZUG... • Kritik • programmkino.de

Für Michael Meyns lässt der Film vieles an Daten und Fakten "nur erahnen, zu weiten Teilen beschränkt er sich auf den Versuch, eine sukzessive Stimmungsveränderung anzudeuten. Das ist durchaus gelungen, führt allerdings zu einem extrem hermetischen Film. Ohne nicht unerhebliches Vorwissen über Paula Modersohn-Becker bleibt der Zugang weitestgehend verschlossen, denn den Versuch, Uneingeweihte für das Werk Modersohn-Beckers zu gewinnen, unternimmt Nathalie David nicht."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,57528