Film-Zeit auf     

PAZAR

PAZAR

Regie Ben Hopkins
Kinostart 27.11.2008

Inhalt • PAZAR

Anfang der 1990er Jahre, in einem Provinznest irgendwo im Osten der Türkei. Mihram (Tayanç Ayaydin) ist ein gewitzter Händler, der im Ruf steht, alles besorgen zu können, was von seinen Kunden angefragt wird. Und doch reichen die kleinen Geschäfte kaum, um das Nötigste für sich und seine kleine Familie zu verdienen. Neue Geschäftsideen hat er viele, aber nie genug Kapital, um sie zu verwirklichen.

Als ihn eines Tages die Ärztin des Krankenhauses beauftragt, dringend benötigte Medikamente jenseits der Grenze in Aserbaidschan zu besorgen, wittert Mihram eine Chance, die sein Leben verändern könnte. Denn bezahlt wird im Voraus – und warum sollte man mit dem Geld für die Medikamente vorher nicht noch ein einträgliches Geschäft machen?

Doch Mihram hat zweierlei übersehen: Die lokale Konkurrenz, die mit weniger Skrupeln vorgeht als er, und die undurchschaubaren Regeln des neuen Marktes, in dem die Preise nicht immer Verhandlungssache sind.

PAZAR (2008) (PAZAR (2008) Trailer) erzählt die ewige Geschichte vom kleinen Händler, vom Handeln und Verhandeln, vom Leben und Überleben. Der Film schlägt den Bogen von den orientalischen Händlern uralter Erzählungen über Mutter Courage bis in unsere Zeit der Globalisierung, in der die Warenwirtschaft alle Lebensbereiche zu durchdringen scheint. Mit Witz, Herz und Verstand hat Ben Hopkins einen Film geschaffen, der das außergewöhnliche Potential seiner Darsteller, allen voran Tayanç Ayaydin und Genco Erkal, voll nutzt. PAZAR (2008) (PAZAR (2008) Trailer) entfaltet sich in ruhigen Einstellungen, wunderbar fototgrafiert von Konstantin Kröning und in einem Rhythmus von eigenartiger Sogwirkung, montiert von Ben Hopkins’ langjährigem Cutter Alan Levy.

Copyright: Piffl Medien

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,54877