Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

FRECHE MÄDCHEN

FRECHE MÄDCHEN

Regie Ute Wieland
Kinostart 17.07.2008

Kritiken • FRECHE MÄDCHEN

17. Juli 2008 | FRECHE MÄDCHEN • Kritik • Der Tagesspiegel

Sehr erfrischend findet Gerald Jung den Film. "Drehbuchautorin Maggie Peren und Regisseurin Ute Wieland schildern Schulalltag, erste Liebesnöte und Elternstress mit einer Mischung aus Tempo, Einfühlsamkeit und einem Witz, der pointiert karikiert und Mut zu Selbstironie und sogar absurder Komik beweist. Das alles funktioniert nicht ohne die unverkrampft und überzeugend spielenden Jugendlichen."

16. Juli 2008 | FRECHE MÄDCHEN • Kritik • critic.de

Die Freundschaft wird hier laut Rochus Wolff gefeiert. "Dass dabei die männlichen Figuren gelegentlich etwas eindimensional daherkommen, gibt die gewählte Perspektive des Films fast zwingend vor; gelegentlich taucht deshalb unwillkürlich die Frage auf, was diese flotten, schlauen Mädchen mit solchen Langweilern wollen. Bis zum Ende hin schafft der Film es dann aber doch, zumindest Milas und Hannas Favoriten etwas mehr Komplexität einzuhauchen; als dann plötzlich deutlich wird, dass nicht nur Mädchen Jungs anschwärmen und dass blasierte Gelassenheit auch verzweifelte Unsicherheit sein kann."

15. Juli 2008 | FRECHE MÄDCHEN • Kritik • kinofenster.de

Trotz mancher Klischees werden die Mädchen für Reinhard Kleber lebensnah und amüsant dargestellt. "Vor allem die schwierige Phase weiblicher Identitätsfindung zwischen Gruppenorientierung und eigenen Bedürfnissen wirkt authentisch und nachfühlbar. Dass die Abenteuer des Trios konsequent aus der Sicht Milas erzählt werden, die sich zuweilen in Tagträume flüchtet, gibt der Geschichte einen milden ironischen Ton und erzeugt Verständnis für pubertäre Ausnahmezustände. Fantasievolle visuelle Einfälle wie eingefügte Cartoon-Sequenzen und Teilungen der Leinwand (Split Screen) sowie sparsam eingesetzte Gestaltungsmittel wie Zeitraffer und Zeitlupe frischen die Handlung zusätzlich visuell auf."

14. Juli 2008 | FRECHE MÄDCHEN • Kritik • film-dienst 14/2008

Das ist ein ziemlich enges inhaltliches Korsett, das hier auf eine etwa zwölfjährige, pubertierende Zielgruppe zurechtgeschneidert wird, kritisiert Kathrin Häger. "Mögen Schwärmerei, Zickenkrieg und das schnelle Casting-Glück auch einen großen Teil der Gehirne junger Mädchen beanspruchen, eine solche Vereinnahmung nimmt man den durchaus selbstbewusst und zielorientiert gezeichneten Figuren dann doch nicht ab. Vor allem, wenn diese inhaltliche Prämisse zusätzlich durch eine bis zur Karikatur überzeichnete und dargestellte Erwachsenenwelt zu sehr überspannt wird."

14. Juli 2008 | FRECHE MÄDCHEN • Kritik • br-online.de

Florian Kummert hat sich von den jungen Schauspielerinnen, aber nicht von dem ganzen Film überzeugen lassen. "Manchmal setzt der Film auf deutlich, platte Slapstick und Grimassen-Schauspiel. Da sind die Wilden Hühner-Filme von Vivian Naefe deutlich vielschichtiger und auch besser. Und frech war vielleicht mal Pippi Langstrumpf, aber Mila und ihre Bande darf dann eher als brav gelten. Trotz dieser Mängel bieten die Frechen Mädchen aber humorvolles, zielgruppengerechtes Unterhaltungskino für den Sommer."

10. Juli 2008 | FRECHE MÄDCHEN • Kritik • filmz.de

Linkzusammenstellung bei filmz.de

10. Juli 2008 | FRECHE MÄDCHEN • Kritik • kino-zeit.de

Die besondere Stärke des Films liegt für Peter Gutting in der Einfühlung in pubertäre Ausnahmezustände. "Die werden zwar immer ein wenig überzogen, sodass man darüber schmunzeln kann. Aber nie so weit, dass die Charaktere lächerlich würden. ... FRECHE MÄDCHEN ist als Film vor allem ein Spaß mit vielen Einfällen. Nur manchmal lugt ein wenig der pädagogische Zeigefinger hervor. Etwa wenn suggeriert wird, dass die Rilke-Lektüre einen Macho in einen liebenswerten Jungen verwandelt. Aber dass sie auch ohne einen solchen Wink den Richtigen finden – das hätten wir den Power-Mädchen sowieso zugetraut."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,45495