Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE INSEL DER ABENTEUER

DIE INSEL DER ABENTEUER

Regie Jennifer Flackett
Mark Levin
Kinostart 19.06.2008

Kritiken • DIE INSEL DER ABENTEUER

19. Juni 2008 | DIE INSEL DER ABENTEUER • Kritik • artechock.de

Einen turbulenten, sehr vergnüglichen Abenteuerfilm mit komödiantischen Elementen, der auch für Erwachsene einiges zu bieten hat, sah Rüdiger Suchsland. "So mag die Geschichte auch fast zu viele Elemente und Ideen für 90 Minuten enthalten, besticht sie doch durch Charme und Slapstick, und erzählt von einer amerikanischen Pippi Langstrumpf, die wie ihr europäisches Vorbild eine Kinderheldin ist, die sich in ihre Traumwelten ebenso flüchtet, wie sie die Welt animmt, und die lernen muss, dass man nicht immer Kind bleiben kann."

19. Juni 2008 | DIE INSEL DER ABENTEUER • Kritik • kino-zeit.de

Faszinierend findet Peter Gutting den Spannungsbogen zwischen den ganz unterschiedlichen Aufgaben, an denen Nim und Alexandra, jede für sich, wachsen müssen. "Aber noch faszinierender ist, wie die Schauspieler das umsetzen. Abigail Breslin, der Kinderstar aus Little Miss Sunshine spielt Nim. Sie ist ein Stück erwachsener geworden und weniger pummelig, aber noch immer strahlt sie diesen unvergleichlichen Eigensinn aus, diesen unbeirrbaren Willen, ihr eigenes Ding durchzuziehen. Und Jodie Foster stattet Alexandra mit einer betörenden Hingabe an alle Angstgefühle dieser Welt aus, vom Horror vor Spinnen bis zum ultimativen Flugerlebnis."

16. Juni 2008 | DIE INSEL DER ABENTEUER • Kritik • film-dienst 13/2008

Mike Beilfuß ist enttäuscht: "Mit ihrer schauspielerischen Klasse lassen die beiden Hauptdarstellerinnen den aufgepumpten Plot noch fadenscheiniger erscheinen, als er ohnehin schon ist – und das bei einem Film, der eigentlich ganz groß sein will. Schnelle Schnitte, eine breite Kameraführung und ein bombastischer Klangteppich aus der Feder des Filmkomponisten Patrick Doyle, der hier wieder einmal die zweifelhafte Ehre genießt, einen nicht so gelungenen Film durch seinen Beitrag besser wirken zu lassen, als er eigentlich ist."

10. Juni 2008 | DIE INSEL DER ABENTEUER • Kritik • programmkino.de

Michael Meyns nennt die Arbeit der Filmemacher "solide in Szene gesetzt, mit schönen Aufnahmen der wilden Natur, den heutzutage unvermeidlichen Computereffekten, aber auch etlichen originellen Bildeinfällen. Besonders Gerald Butler hat in seiner Doppelrolle – vor allem als Abenteurer Alex Rover – ganz offensichtlich viel Spaß am aufgekratzten Spiel, das aber immer die Balance zwischen Klamauk und Emotionen hält. Und Abigail Breslin zeigt nach LITTLE MISS SUNSHINE erneut ihr Talent als ausdrucksstarke Jungschauspielerin jenseits der typischen Hollywood Klischees."

10. Juni 2008 | DIE INSEL DER ABENTEUER • Kritik • programmkino.de

Thomas Engel sah einen realitätsfernen Fantasy-Stoff. "Erfindung, Spiel, Abenteuer, Digitalkino und Dramatik sind zwar ein wenig willkürlich gemischt, Märchen- und Gefühlsliebhaber könnten das aber eventuell trotzdem goutieren. Jodie Foster spielt die Alexandra Rover. Sie gilt als Spitzenschauspielerin, jedoch wäre bei ihrer Darstellung der leicht verrückten Schriftstellerin weniger zweifellos mehr gewesen. Qualitativ einigermaßen angehoben wird der Film durch die Art und Weise, wie die junge Abigail Breslin die Figur der Nim verkörpert. Die kleine Schauspielerin ist talentiert, liebenswert und hübsch. Um ihre künstlerische Zukunft braucht sich keiner Sorgen zu machen."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,35033