Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

PROM NIGHT

PROM NIGHT

Regie Nelson McCormick
Kinostart 05.06.2008

Kritiken • PROM NIGHT

05. Juni 2008 | PROM NIGHT • Kritik • Berliner Zeitung

Überflüssig nennt Alexandra Seitz den Film. "Wirklich bedenklich ist, dass man es kaum erwarten kann, bis der Übeltäter sein nächstes Opfer unter dem Bett oder sonst wo hervorzerrt und endlich sein sinnloses Werk vollendet. Derart fürchterlich gehen einem diese hohlköpfigen Schablonen-Figuren mit ihren oberflächlichen, im Kichern auslaufenden Halbsätzen auf die Nerven. ... [Dass sich] kaum noch sympathische Figuren finden, geschweige denn Charaktere, mit denen es sich identifizieren und um die sich fürchten ließe, ist eine der Folgen des Folterporno-Subgenres, das seine Akteure zu bloßem Material degradiert hat. Selbst die Zombies bei Romero haben es da besser."

12. Mai 2008 | PROM NIGHT • Kritik • critic.de

Als Teenie-Horror aus der Retorte bezeichnet Lukas Foerster den Film. "Was bleibt, ist das vielfach erprobte Reiz-Reaktions-Schema des Horrorfilms: Schnelle Bewegungen aus der Dunkelheit, plötzlich auftauchende Gesichter im Spiegel, das Klirren der Kleiderbügel im Schrank, das Knarren des Fußbodens. Dass selbst das anvisierte Zielpublikum so etwas schon hundertmal gesehen hat, ist nicht schlimm, schließlich zielen diese Techniken zuerst auf physiologische Prozesse, die sich schwer außer Kraft setzen lassen. Der fernseherfahrene Regisseur Nelson McCormick weiß, welche Knöpfe zu drücken sind."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,31695