Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

LEONERA

LEONERA

Regie Pablo Trapero

Kritiken • LEONERA

16. Mai 2008 | LEONERA • Kritik • Der Spiegel

Laut Andreas Borcholte will der Regisseur "anprangern und anklagen, dass macht er mit teils drastischen Bildern und Szenen von drallen Knastmatronen, die sich auf versifftem Duschraum-Boden eine Art Schlammcatching liefern, unmissverständlich klar. Dass sein Film nicht an diesem hehren Pathos erstickt, dafür sorgt vor allem seine Hauptdarstellerin Martina Gusman, die in LEONERA ihre erste Hauptrolle spielt. ... In Martina Gusmans hungernde, sehnende Augen zu blicken, heißt, in die seelischen Abgründe isolierter menschlicher Existenzen in den alles verschlingenden Großstadt-Ghettos dieser Welt zu werfen."

16. Mai 2008 | LEONERA • Kritik • Die Tageszeitung

Das ist stellenweise subtil und nüchtern inszeniert, lobt Cristina Nord. In einigen Momenten "offenbart sich das Wesen des Disziplinierungsapparats, ohne dass Trapero dramatisieren und zuspitzen müsste. Zwischendurch lässt er sich dann doch mitreißen, was angesichts der hohen Emotionalität des Sujets nicht verwundert, den Film aber eine Spur konventioneller macht, als er sein müsste."

16. Mai 2008 | LEONERA • Kritik • Frankfurter Rundschau

Daniel Kothenschulte fasst seinen Kritik wie folgt zusammen: "Fast der gesamte Film spielt in der für Mütter mit Kindern eingerichteten Station eines Gefängnisses. Auch dies ist ein Ort, der sich für gewöhnlich der Sichtbarkeit entzieht: Trapero beleuchtet ihn mit allen erdenklichen zwischenmenschlichen Aspekten - außer einem, der Schuldfrage. Sie hat in seinem humanistischen Kino nichts verloren."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,54416