Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

YASUKUNI

YASUKUNI
Regie Li Ying

Inhalt • YASUKUNI

Der 1869 gebaute Yasukuni-Schrein ist eine Shinto-Gebetsstätte in Tokio. Der Schrein ist in Asien ein Politikum, da Soldaten aller japanischen Kriege Eingang in das dortige Seelenregister gefunden haben – darunter einige verurteilte Kriegsverbrecher. Der Ort und seine Besucher stehen im Mittelpunkt dieses Dokumentarfilms.

mehr Inhalt zu YASUKUNI

Crew • YASUKUNI

Regie: Li Ying

mehr Crew zu YASUKUNI

Kritik • YASUKUNI • 15. Februar 2008 • kino-zeit.de

Katrin Knauth hat viel gelernt durch den Film, "nicht nur über den Schrein an sich, sondern auch über die japanische Kultur, über Patriotismus und Euphorie. Es sind 123 Minuten, die einen ausgewogenen Einblick in ein brisantes Thema geben. Yi Ling benutzt dafür auch Ausschnitte aus Kriegsfilmen, um japanische Zuschauer mit ihren Erinnerungen zu konfrontieren. Eine gewisse Ironie steckt in der Szene, in der japanische Verehrer des Schreins einen Demonstranten schlugen, den sie fälschlicherweise für einen Chinesen hielten, jedoch Li Ying selbst der einzige Chinese vor Ort war."

mehr Kritik zu YASUKUNI

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,40599