Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

WAR CHILD

WAR CHILD
Regie Christian Karim Chrobog

Inhalt • WAR CHILD

Jal wurde in Tonj geboren. Sein Vater war Soldat der sudane­sischen Be­­freiungsarmee. Als seine Mutter starb, wurde der siebenjährige Jal in ei­nem Trainingscamp in Äthiopien zum Kindersoldaten ausgebildet. 1991 desertierte er mit 400 anderen Kindern. Nur zwölf Kinder überlebten die Flucht. Später wurde Jal von einer Mitarbeiterin der Kinderhilfs­orga­ni­sa­tion "Street Kids" adoptiert. Seine neue Mutter, die mit einem Rebellen­füh­rer ver­hei­ratet war, schmuggelte den Jungen nach Kenia, wo er in Nairobi eine Schule besuchte. 1993 starb seine Adoptivmutter bei einem Auto­unfall. Da­raufhin ermöglichten ihm Freunde den weiteren Schulbesuch. 2005 landete er mit "Gua" in Kenia einen Hit. Mittlerweile ist Jal in Afrika ein Star.

mehr Inhalt zu WAR CHILD

Crew • WAR CHILD

Regie: Christian Karim Chrobog

mehr Crew zu WAR CHILD

Kritik • WAR CHILD • 11. Februar 2008 • Der Tagesspiegel

Julian Hanich ist dem Star begegnet. "In Christian Karim Chrobogs bemerkenswertem Porträt erzählt er sehr offen, wie er in Kriegsgefechte verwickelt wurde, kurz vorm Verhungern dem Kannibalismus nahe kam und sich von Hyänen- und Geierfleisch ernähren musste. Und wie er dann auf abenteuerliche Weise von einer jungen englischen NGO-Mitarbeiterin aus dem Land geschmuggelt wurde und so dem Grauen im Sudan entkam. ... Auch wenn WAR CHILD manchmal mit einer etwas betulichen "Brot für die Welt"-Ästhetik daherkommt: Der Film bringt einem die Eloquenz und einnehmende Musik von Emmanuel Jal sehr nahe."

mehr Kritik zu WAR CHILD

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,82178