Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SAG MIR, WO DIE SCHÖNEN SIND...

SAG MIR, WO DIE SCHÖNEN SIND...
Regie Gunther Scholz

Inhalt • SAG MIR, WO DIE SCHÖNEN SIND...

Neun Frauen um die 40 – als sie 20 waren, gab es die DDR noch. Damals wollten sie alle "Miss Leipzig" werden. Heute sind sie verheiratet oder immer noch Single, eine lebt in Scheidung. Sie haben Kinder oder bekommen sie gerade. Sie leben in der Schweiz, in Dubai, auch im Westen Deutschlands oder wie zuvor in Leipzig. Dort hatte ihre Geschichte im Mai 1989 ihren Anfang: Die "Leipziger Volks­zei­tung" suchte die "Miss Leipzig 1989". Nicht nur Schönheit und Oberweite waren das Maß der Dinge – die Kandidatinnen sollten auch gut über ihre Stadt und deren Geschichte Bescheid wissen. Nur wenige Monate vor dem alles verändernden Herbst 1989 fanden sich ungewöhnlich viele und viele ungewöhnliche Kandidatinnen. Die meisten wollten einfach mal bei einer Miss-Wahl dabei sein, doch viele von ihnen hofften auch auf Veränderung in ihrem Leben.

mehr Inhalt zu SAG MIR, WO DIE SCHÖNEN SIND...

Crew • SAG MIR, WO DIE SCHÖNEN SIND...

Regie: Gunther Scholz

mehr Crew zu SAG MIR, WO DIE SCHÖNEN SIND...

Kritik • SAG MIR, WO DIE SCHÖNEN SIND... • 12. Februar 2008 • Junge Welt

Erschütternd ist für Grit Lemke, wie wenig die Frauen heute noch Rollenmuster in Frage stellen. "Offenbar sind auch die Ansprüche des MDR-Zuschauers, auf den die seichte, vorhersehbare Dramaturgie peinlich ausgerichtet ist, nicht die höchsten. Kein Vertrauen in das Material, die Bilder, den Fotografen oder – Wanders Stärke – die Frauen. Leipzigerinnen aber sind selbst davon nicht kleinzukriegen: einfach pragmatisch, praktisch, gut."

mehr Kritik zu SAG MIR, WO DIE SCHÖNEN SIND...

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,39494