Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DEREK

DEREK
Regie Isaac Julien
Kinostart 22.01.2009

Inhalt • DEREK

Ein Off-Kommentar. Tilda Swinton beginnt ihren "Letter To An Angel" vorzulesen, einen eindringlichen und verführerischen Text, geschrieben 2002. Zu diesem Zeitpunkt war Derek Jarman, einer der meistgeliebten und originellsten Künstler Großbritanniens, bereits acht Jahre tot. Ein aufrichtiges und bislang nicht veröffentlichtes Interview, 1991 gedreht mit einem schon von der tödlichen Krankheit gezeichneten Derek Jarman, ist das Herz dieses Films. Der Brief und das Interview sind verwoben mit kaum bekannten Super-8-Filmen des Künstlers und seiner Eltern, Archivmaterial, Ausschnitten aus den Spielfilmen, Popvideos, privaten Aufnahmen und neuen Bildern: Tilda Swinton in Dungeness und London, Isaac Julien im Jarman-Archiv.

mehr Inhalt zu DEREK

Crew • DEREK

Regie: Isaac Julien
Verleih/Copyright: Salzgeber

mehr Crew zu DEREK

Kritik • DEREK • 14. Januar 2009 • film-dienst

Für Alexandra Wach verliert sich der Film bisweilen in einer ermüdenden Redundanz des immer gleichen Aspekts. "Da hilft auch seine Neigung zur Selbstironie nicht weiter, wenn er sich über die Zehntausende von Besuchern seines Gartens als Pilger von "St. Derek of Dungeness in the wilderness of illness" lustig macht. Ein Gewinn hingegen sind die vielen Ausschnitte aus den heute nur schwer zugänglichen Super-8-Arbeiten, die im Geist von Andy Warhols Künstlerkommune die Kollektivarbeit preisen, den Vorrang der Kunst vor der Verwertbarkeit als Produkt verteidigen und den Stempel einer betörend kreativen, aber auch fernen Aufbruchstimmung tragen."

mehr Kritik zu DEREK

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,45661