Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES

DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES

Regie Jon Turteltaub
Kinostart 24.01.2008

Kritiken • DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES

24. Januar 2008 | DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES • Kritik • Berliner Zeitung

Bert Rebhandl entdeckt den springenden Punkt, "dass es schließlich tatsächlich um einen Schatz geht. Um Gold. Die intelligente Vermittlung zwischen materiellen und symbolischen Werten, die DAS VERMÄCHTNIS DER TEMPELRITTER geschafft hat, hat hier keinen Platz mehr. Der angedeutete Zusammenhang zwischen dem heutigen Reichtum der USA und einer reichen, verschütteten Kultur der Ureinwohner erfüllt sich auf allzu triviale Weise. Als Abenteuerfilm ist DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES nicht besser und nicht schlechter als die bunten Filme, die sonntags im Fernsehen laufen und zum Mittelpunkt der Erde oder zum Mond führen. Nur hat er nicht deren Charme. Zum großen Kinoschatz trägt er nichts bei."

24. Januar 2008 | DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES • Kritik • Frankfurter Rundschau

"Dem Zuschauer aber verlangt das Drehbuch einiges ab. Welcher der Protagonisten nach welchem neuen Hinweis auf die gesuchte Wahrheit welche neuen Pläne ausheckt, erfordert genaues Hinhören und viel Mitdenken. Insofern bleibt DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES, im Originaltitel "National Treasure: Book of Secrets", nicht nur kurzweilige Abenteuerunterhaltung, sondern ein recht anspruchsvolles Spiel mit Verschwörungstheorien und rätselhaften Verstrickungen."

16. Januar 2008 | DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES • Kritik • critic.de

Für Rochus Wolff wäre DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES "schon von Anfang an völlig uninteressant, wenn der Film nicht – auf politisch stets belanglose Art – so intensiv nationale Selbstvergewisserung mit den Mitteln der Popkultur betriebe. ... Die einzigen ernsthaften – und dann auch berührenden – Momente erlaubt sich Turteltaub, wenn Patrick und seine Ex-Frau (Helen Mirren) sich wieder nahe kommen. Da sieht man zwei erfahrene, wunderbare Schauspieler in viel zu kleinen Rollen dabei zu, wie sie mit wenigen Worten und etwas Mimik mehr Bedeutung und Charaktertiefe vermitteln als der restliche lange, laute Film."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,31132