Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HERR VIG UND DIE NONNE

HERR VIG UND DIE NONNE

Regie Pernille Rose Groenkjaer
Kinostart 07.02.2008

Kritiken • HERR VIG UND DIE NONNE

07. Februar 2008 | HERR VIG UND DIE NONNE • Kritik • Die Tageszeitung

Auf das Verhältnis dieser beiden Menschen hat sich die Filmemacherin so konzentriert, dass Wilfried Hippen davon abgesehen kaum etwas erfährt. "Aber die Perle des Films ist Herr Vig, den wir dabei beobachten können, wie er im hohen Alter die wohl engste menschliche Beziehung seines Lebens aufbaut - und dies zu einer Nonne. Und eine der Qualitäten des Films besteht darin, dass bei diesem Langzeitprojekt Herr Vig und Amvrosya schließlich so vertraut mit der Kamera werden, dass diese einige tiefe und authentische Momente einfangen kann. So ist es zugleich komisch und traurig, mitzuerleben, wie sich Herr Vig langsam aus seiner misanthropischen Isolation heraustraut und einige ganz erstaunlich offenherzige Dinge über sein Leben erzählt."

Juli 2007 | HERR VIG UND DIE NONNE • Kritik • artechock.de

Thomas Willmann konnte hier verfolgen, "wie banal und alltäglich, wie ganz allein menschengemacht die Verrichtungen und Rituale sind, die aus einem verfallenden Gemäuer einen spirituellen, geheiligten Ort machen sollen. Dieses doppelte, in sich verschlungene Ringen um Transzendenz, um ein Reich der Seele jenseits des sterblichen Menschenkörpers, macht aus Pernille Rose Grønkjærs wunderbar unprätentiöser, warmherziger aber unnachgiebiger Doku einen großen Film über die Vergänglichkeit."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,28041