Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

WWW - WHAT A WONDERFUL WORLD

WWW - WHAT A WONDERFUL WORLD
Regie Faouzi Bensaidi
Kinostart 13.12.2007

Inhalt • WWW - WHAT A WONDERFUL WORLD

Kenza ist Verkehrspolizistin in Casablanca. Sie verdient ein Zubrot, indem sie ihr Handy minutenweise an diejenigen vermietet, die sich kein eigenes Telefon leisten können. So etwa ihrer besten Freundin Souad. Souad arbeitet als Putzfrau bei reichen Leuten und gelegentlich als Prostituierte. Ihr Lieblingskunde ist der Auftragskiller Kamel. Er erhält seine Aufträge via Internet, mordet eiskalt - und ruft nach vollbrachter Tat immer Souad an. Eines Tages aber antwortet Kenza. Der coole Killer verliebt sich augenblicklich in die unbekannte, aufregende Stimme, obwohl Kenza ihm ihren Namen und ihren Beruf verschwiegen hat...

mehr Inhalt zu WWW - WHAT A WONDERFUL WORLD

Crew • WWW - WHAT A WONDERFUL WORLD

Regie: Faouzi Bensaidi

mehr Crew zu WWW - WHAT A WONDERFUL WORLD

Kritik • WWW - WHAT A WONDERFUL WORLD • 13. Dezember 2007 • Berliner Zeitung

Der Film hat einen Verve, der Carmen Böker umgehauen hat. "Er erzählt ähnlich hoch ritualisiert, wie es in CASABLANCA der Fall ist und gymnastiziert sich zugleich geschmeidig nach allen Regeln der Kino-Kunst. So ist Bensaidis Ballade zweier Liebender natürlich eine Reflexion darüber, wie viel Gefühl und Glück die missgünstige Realität zulässt - aber zugleich darüber, wie das Erzählen im Kino überhaupt funktioniert. ... Trotz dieser Zitatlust ist WWW keine filmische Flickoper, die zum Quilt zusammennäht, was in Muster und Textur eigentlich nicht zusammengehört. Alle diese Reverenzen nämlich formen sich zu Faouzi Bensaidis persönlicher Rezeptionsgeschichte des westlichen Kinos"

mehr Kritik zu WWW - WHAT A WONDERFUL WORLD

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,42132