Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

MEINE SCHÖNE BESCHERUNG

MEINE SCHÖNE BESCHERUNG

Regie Vanessa Jopp
Kinostart 22.11.2007

Kritiken • MEINE SCHÖNE BESCHERUNG

25. November 2007 | MEINE SCHÖNE BESCHERUNG • Kritik • critic.de

Für Thorsten Funke ist es die größte Leistung der Regisseurin, die "Figurenfülle unter Kontrolle zu behalten, ohne die Struktur des Films zu überfrachten, und die Schauspieler zu einer Gemeinschaft zu formen. Das ist schwierig, vor allem, weil alle Personen am gleichen Ort, hauptsächlich dem Wohnzimmer von Sara und Jan, agieren. MEINE SCHÖNE BESCHERUNG würde auch als Theaterstück funktionieren. Schon in KOMM NÄHER zeigte die Regisseurin eine Vorliebe für Multi-Personen-Plots, dort aber noch über eine ganze Stadt verteilt und unabhängig voneinander. Hier aber ziehen sämtliche Figuren mit vereinten Kräften an demselben Handlungsstrang, was jedem einzelnen weniger Raum zur Entfaltung gibt. Dass man in diesem bunten Reigen den Überblick behält und sich zudem gut unterhalten fühlt, dafür haben alle Beteiligten eine Herdprämie verdient."

22. November 2007 | MEINE SCHÖNE BESCHERUNG • Kritik • Die Tageszeitung

Dietrich Kuhlbrodt ist gutwillig in den Film rein- und böse wieder rausgegangen. "In Ordnung wäre es, wenn der Film nicht böse macht, sondern böse ist. Eine Erkenntnis bitte schön, irgendeine. Und dann kommt doch noch was, wenige Sekunden vor Schluss der Sendung, äh, vor dem Abspann, wollte ich sagen. Wie eine Werbung mutet die Miniszene an. Wir sind ein Jahr später, wieder Weihnachten, dieselben Reden, aber jetzt sitzt die große Familie in überschießender Harmonie zusammen. Ferch und Gedeck ein trautes Paar. Dazu ertönt "I need you, only you". Und wir erkennen: Das ist der Spot zu den Plakaten, mit denen die CDU derzeit auf den Straßen wirbt: Zukunft Familie! Zukunft Kinder!"

22. November 2007 | MEINE SCHÖNE BESCHERUNG • Kritik • Der Tagesspiegel

Tolle Idee, tolles Ensemble – und doch nicht tollkühn genug, fasst Julian Hanich zusammen. "Zwar hält der Film schöne Wendungen und Überraschungen bereit, und auch der Schluss gerät – endlich! – so überdreht, wie man sich das gesamte Werk gewünscht hätte. Nur ist es eben insgesamt nicht richtig gemein geraten, nicht richtig flott und nicht richtig überzogen. Und so wirkt das gemeinschaftliche Bemühen der Schauspielschar im Ergebnis nicht wesentlich boshafter als ein Samstagabend mit "Verstehen Sie Spaß?""

09. Oktober 2007 | MEINE SCHÖNE BESCHERUNG • Kritik • programmkino.de

Alles andere als ein Weihnachtsfilm im klassischen Sinne sah Gary Rohweder. "Wer also die Besinnlichkeit und die Harmonie sucht, die dieser Tage für gewöhnlich zelebriert wird, ist hier völlig fehl am Platze. Stattdessen wird dem Zuschauer der ganz normale Wahnsinn vorgeführt, der sich so oder so ähnlich in einer beliebigen Großfamilie zutragen könnte. Ein bissiger Geschlechterkampf, der sich in einer turbulenten Beziehungskomödie ausdrückt. Ein locker inszeniertes Filmvergnügen, das von Anfang bis Ende einfach nur Spaß bereitet. Das liegt zum einen an dem guten weil pointierten und durchaus intelligenten Drehbuch und zum anderen an dem guten weil durchweg überzeugenden Ensemble."

04. Oktober 2007 | MEINE SCHÖNE BESCHERUNG • Kritik • kino-zeit.de

Ein Lustspiel mit einigen netten Seitenhieben auf die Festtagsumtriebe, mit ein bisschen Slapstick und mit deutlichen Anleihen beim Boulevard, sah Peter Gutting. Die Regisseurin greift "des öfteren unter die Gürtellinie. ... Aber es ist nicht nur die Menge der Figuren, das Doppeln und Überfrachten der Konflikte, warum aus einzelnen lustigen Teilen kein komisches Ganzes wird. Es ist vor allem die Botschaft, die sich unter all den Tumulten breit macht: Dass Weihnachten sogar in Zeiten des Patchworks das Fest der ganz großen Liebe sei. Beides geht schwer zusammen: Sich lustig zu machen über das ganze Harmoniegewebe und es am Ende umso kitschiger unterm Flickenteppich hervorzuzaubern."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38667