Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SKETCHES OF FRANK GEHRY

SKETCHES OF FRANK GEHRY

Regie Sydney Pollack
Kinostart 05.07.2007

Kritiken • SKETCHES OF FRANK GEHRY

06. Juli 2007 | SKETCHES OF FRANK GEHRY • Kritik • Der Spiegel

Mariam Schaghaghi spricht mit US-Regisseur Sydney Pollack darüber, was ihn daran reizte, sich in SKETCHES OF FRANK GEHRY mit dem Star-Architekten und seinen Bau-Kunstwerken zu befassen.

05. Juli 2007 | SKETCHES OF FRANK GEHRY • Kritik • Berliner Zeitung

Marcus Rothe unterhält sich mit Sydney Pollack über seinen Dokumentation zum Star-Architekten Frank Gehry.

05. Juli 2007 | SKETCHES OF FRANK GEHRY • Kritik • Berliner Zeitung

Laut Nikolaus Bernau gelingt es dem Regisseur, den sich in Gehrys Entwürfen wiederholenden Formen immer neuen Ausdruck zu verleihen. "Gehry zu sehen, wie er durch dieses Gebäude geht, ganz fasziniert von sich selbst und der Meisterschaft des Ingenieurs Jörg Schlaich, der das Ganze zum Stand brachte - das allein ist schon den Kinobesuch wert. Und dann diese Szene, als Gehry angesichts eines verklebten und verknitterten Models aufjauchzt: "Das sieht so dumm aus - das ist großartig!" - und weit die Arme von sich wirft. Dieser Film könnte einen sogar dazu bringen, Gehrys Werke zu mögen."

05. Juli 2007 | SKETCHES OF FRANK GEHRY • Kritik • Die Tageszeitung

Gelungen nennt Dietmar Kammerer das Porträt. "Der Star-Architekt und der Filmemacher sind seit Jahren eng befreundet, damit ist "Sketches of Frank Gehry" gewissermaßen ein Buddy-Movie der besonderen Art. Die Vertrautheit der beiden ist der Gewinn des Films. Immer wieder setzt sich Pollack zu seinem Interviewpartner vor die Kamera, dann unterhalten sich die beiden ... So ist der Film angenehm persönlich, ohne je ins Anekdotische abzugleiten. Gehrys Leistungen als Architekt bleiben stets im Vordergrund."

05. Juli 2007 | SKETCHES OF FRANK GEHRY • Kritik • Frankfurter Rundschau

Daniel Kothenschulte sah weniger einen Architekturfilm als einen eigenwilligen Austausch über künstlerische Ethik und das, was Karrieren im Weg stehen kann. "Schon entsteht ein imaginärer Spielfilm vor Pollocks und unseren Augen, wenn auch eher einer, den Woody Allen inszenieren könnte. ... Sogar einen Schurken gibt es: einen Kritiker, der die einzigen kritischen Sentenzen zu dieser Hommage beisteuern darf. Die Schattenseite der SKETCHES ist, dass Pollack eben doch nur die Skizze eines Spielfilms gedreht hat. Die Darstellung der Architektur ist filmisch uninspiriert und für den Liebesdienst eines Fans ausgesprochen lückenhaft. Nur ein Bruchteil der Bauten wird gezeigt, Probleme vieler Auftragswerke werden unter den Teppich gekehrt."

05. Juli 2007 | SKETCHES OF FRANK GEHRY • Kritik • Neues Deutschland

Marion Pietrzok fühlte sich nach 83 Filmminuten dem Protagonisten nah, vertraut, auch wenn vieles nur angerissen wird. "Es ist eine Zurückgelehntheit, die Gehry charakterisiert und die sich auch auf Pollack und den Zuschauer überträgt. Dazu passen denn auch die herben Worte des interviewten Architekturkritikers Hal Foster, erbitterter Gegner der gebauten Kreationen des Dekonstruktivisten und der »Marke Gehry«. Sie verstärken wie die Prise Salz die Süße eines Gerichts das Erlebnis, einem Meister seines Fachs und einem sympathischen Zeitgenossen begegnet zu sein."

01. Juli 2007 | SKETCHES OF FRANK GEHRY • Kritik • programmkino.de

Unbefangen wirkt der Film für Dorothee Tackmann. "Dank der Freundschaft zwischen Pollock und Gehry geht es hier sehr persönlich, direkt und wahrhaft zurückgelehnt zu. Die beiden sind oft im Sessel zu sehen, Pollack scheint einmal fast über seiner Handkamera einzudösen. So erfährt man quasi nebenher, wie der Mensch Frank Gehry tickt. ... [Die] Dokumentation glänzt nicht nur durch die Nähe zum Künstler und zum Thema, sondern auch durch die Intensität, mit der er auf Gehry eingeht."

01. Juli 2007 | SKETCHES OF FRANK GEHRY • Kritik • programmkino.de

Thomas Engel ist überaus angetan: "Sydney Pollack hat das alles zu einem für Interessierte sehenswerten Dokument zusammengefügt. Es ist lehrreich, in gewissem Maße modern in seiner vorwärts weisenden Richtung, sehr, sehr speziell, aber auch menschlich."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,30886