Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING

DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING
Regie Barbara Kopple
Cecilia Peck
Kinostart 09.08.2007

Inhalt • DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING

Mit 30 Millionen verkauften Alben waren die Dixie Chicks die erfolgreichste Frauenband aller Zeiten. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere sangen sie die Nationalhymne beim Super Bowl. Als Leadsängerin Nathalie Maines 2003 bei einem Konzert in London die beiläufige Bemerkung "Wir schämen uns dafür, dass der Präsident der Vereinigten Staaten aus Texas stammt." macht, ahnt sie nicht, was sie damit lostritt. Von einem Tag auf den anderen sehen sich die singenden Darlings politischen Hassattacken, Morddrohungen und Boykottaktionen der Radiosender ausgesetzt; ihre CDs landen in den Mülltonnen. Die durchorganisierten Kampagnen enttäuschter Fans und rechter Gruppierungen sind erfolgreich: Die Plattenverkäufe brechen ein und die Dixie Chicks werden zu Amerikas Hassobjekt Nummer Eins. Sie sind gezwungen, sich neu zu erfinden ...

mehr Inhalt zu DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING

Crew • DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING

Regie: Barbara Kopple, Cecilia Peck

mehr Crew zu DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING

Kritik • DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING • 09. August 2007 • schnitt.de

Für Dietrich Brüggemann erzählt der Film recht viel Musiker-Alltag, durchaus interessant. "SHUT UP & SING wirft einen Blick in ein seltsam fremdes, aber durchaus faszinierendes Amerika, und er gibt dem inzwischen nur noch nervtötenden George Bush-Gezerre ein paar sehr unterhaltsame Gesichter."

mehr Kritik zu DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING

Trailer

  • DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING Trailer
DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING Trailer
mehr Trailer zu DIXIE CHICKS: SHUT UP & SING

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,39647