Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

STELLET LICHT

STELLET LICHT
Regie Carlos Reygadas
Kinostart 02.04.2009
  • STELLET LICHT Bilder
  • STELLET LICHT Bilder
  • STELLET LICHT Bilder

Inhalt • STELLET LICHT

STELLET LICHT erzählt die tragisch-poetische Liebesgeschichte eines plattdeutschen Mennoniten im Norden Mexikos. Der mit Esther (Miriam Toews) verheiratete Johan (Cornelio Wall) ist Bauer, hat 6 Kinder und lebt in einer ethno-religiösen Siedlungskolonie, in der Plautdietsch gesprochen wird. Damit, dass er mit Marianne (Maria Pankratz) ein Verhältnis hat und zwei Frauen gleichzeitig liebt, begeht er eine unverzeihliche Sünde, und stellt sich gegen seine Gemeinde und Gott.

mehr Inhalt zu STELLET LICHT

Crew • STELLET LICHT

Regie: Carlos Reygadas
Verleih/Copyright: Peripher Filmverleih

mehr Crew zu STELLET LICHT

Kritik • STELLET LICHT • 01. März 2009 • critic.de

Die Erzählhaltung macht für Maurice Lahde die religiöse Dimension des Films erträglich. "In den Händen beispielsweise eines Lars von Trier hätte aus dem gleichen Stoff ein übles moralisches Traktat werden können. Carlos Reygadas nimmt die Religiosität seiner Figuren zunächst wertfrei zur Kenntnis, "spirituell" sind seine Bilder, weil sie von Spiritualität erfüllte (oder von ihr beherrschte) Menschen zeigen. Und anders als bei Lars von Trier waltet bei ihm zuletzt ein gnädiger Gott. Der Film eines anderen Dänen, Carl Theodor Dreyers DAS WORT, stand für das sich in den letzten Szenen ereignende Wunder Pate. Dessen Inszenierung verfehlt ihre Wirkung auch auf religiöse Analphabeten nicht: Was Wunder betrifft, kann das Kino der Kirche noch immer die Show stehlen."

mehr Kritik zu STELLET LICHT

Bilder

  • STELLET LICHT Bilder
  • STELLET LICHT Bilder
  • STELLET LICHT Bilder
mehr Bilder zu STELLET LICHT

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,77065