Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

BOY CULTURE

BOY CULTURE
Regie Q. Allan Brocka
Kinostart 12.04.2007

Inhalt • BOY CULTURE

Die aufregende Beichte eines überaus erfolgreichen Edel-Callboys namens X. X liebt seinen Beruf und noch viel mehr das Geld, das er dabei verdient, um sich seinen exquisiten Lifestyle zu finanzieren. Dessen ungeachtet hat er dabei nie mehr als zwölf Kunden - seine "Jünger", wie er sie nennt - in der Kartei. Er teilt sein schickes Loft mit seinen beiden höchst attraktiven Mitbewohnern, dem eben erst volljährig gewordenen Testosteron-Pulverfass Joey, der an X täglich seine Verführungskünste vervollkommnet, aber so schnuckelig der hormongesteuerte Youngster auch sein mag, X hat nur Augen für den knackigen und nicht weniger zügellosen Hunk Andrew, der nach Joeys Vorbild seine Neigungen lieber mit wechselnden Jungs auslebt.

mehr Inhalt zu BOY CULTURE

Crew • BOY CULTURE

Regie: Q. Allan Brocka
Darsteller: Patrick Bauchau, Derek Magyar, Darryl Stephens, Jonathon Trent
Verleih/Copyright: Pro-Fun

mehr Crew zu BOY CULTURE

Kritik • BOY CULTURE • 10. April 2007 • critic.de

Michael Kienzl hat es entdeckt: Bei der Besetzung scheint es eher um Äußerlichkeiten gegangen zu sein. "Dass sich das Drehbuch dazu noch aus ziemlich abgedroschenen Dialogzeilen zusammensetzt, macht das Versagen des Films beim Versuch, intelligent und witzig zu sein, umso deutlicher. Letztlich entpuppt sich auch der ungewöhnliche Blickwinkel auf die Prostitution nur als ein Vorwand, um Xs persönliches Trauma psychologisch zu erklären. So kommt es in BOY CULTURE zum Happy End, nachdem X, wie Julia Roberts in PRETTY WOMAN, durch seinen Traumprinzen erlöst wird und endlich ein neues, anständiges Leben beginnen kann."

mehr Kritik zu BOY CULTURE

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,69118