Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SCHWERE JUNGS

SCHWERE JUNGS
Regie Marcus H. Rosenmüller
Kinostart 18.01.2007

Inhalt • SCHWERE JUNGS

Garmisch-Partenkirchen 1952. Gamser und seine Freunde trainieren unverdrossen Bob. Die olympischen Winterspiele von Oslo stehen vor der Tür und damit Gamsers Chance: Endlich kann er Dorfler, dem amtierenden Bobweltmeister und Erzrivalen seit Kindertagen, beweisen, dass er der Bessere ist. Kaum in Oslo angekommen, werden die Teams von Widrigkeiten abgelenkt: Gewichtsprobleme, Linkskurven, mysteriöse Sexheftchen, die unwiderstehliche Eisprinzessin Johanna Mücke und nicht zuletzt die resolute Gerdi. Den größten Kampf müssen die beiden Teams mit sich selber ausfechten. Die acht bayerischen Schwergewichte sind gezwungen sich zwischen Feindschaft und Freundschaft zu entscheiden ...

mehr Inhalt zu SCHWERE JUNGS

Crew • SCHWERE JUNGS

Regie: Marcus H. Rosenmüller
Darsteller: Lisa Maria Potthoff, Antoine Monot jr., Rike Schmid, Nicholas Ofczarek, Simon Schwarz ...
Verleih/Copyright: Constantin

mehr Crew zu SCHWERE JUNGS

Kritik • SCHWERE JUNGS • 19. Januar 2007 • Der Spiegel

Stromlinienförmig fügt sich der Film ins Mainstreamkino ein, kritisiert Jenny Hoch. "Während die Bayern-Klischees in WER FRÜHER STIRBT, IST LÄNGER TOT immer überraschend verpackt waren, wirken sie hier abgestanden. Das mag daran liegen, dass Rosenmüller diesmal das Drehbuch nicht selbst geschrieben hat, sondern diese Aufgabe Philipp Roth überlassen hat. Dem fehlt erkennbar der Wille oder die Fähigkeit zu einer Geschichte mit vogelwildem Lokalkolorit. Und so wirkt SCHWERE JUNGS streckenweise wie ein Abklatsch der amerikanischen Erfolgskomödie COOL RUNNINGS, in der ein jamaikanischer 100-Meter-Läufer als Bobfahrer erfolgreich wird."

mehr Kritik zu SCHWERE JUNGS

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,78615