Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SCHWEINCHEN WILBUR UND SEINE FREUNDE

SCHWEINCHEN WILBUR UND SEINE FREUNDE

Regie Gary Winick
Kinostart 04.01.2007

Kritiken • SCHWEINCHEN WILBUR UND SEINE FREUNDE

04. Januar 2007 | SCHWEINCHEN WILBUR UND SEINE FREUNDE • Kritik • Berliner Zeitung

Nostalgisch nennt Carmen Böker den Familienfilm. "In der deutschen Version ist nun leider nicht länger Julia Roberts als Charlotte zu hören, sondern ihre Synchronstimme Daniela Hoffmann, die die Spinne so supersoft säuseln lässt, als gelte es einen neuen Süßriegel anzupreisen. Auch die Musik von Danny Elfman setzt mit Rudeln von Streichern ganz auf das pathetische Zuckerwatte-Gefühl. Schade, denn die Tiere ... sind durchaus mit karikaturistischem Esprit gezeichnet. Ganz anders als die Menschen, die hier holzschnittartig die heile Welt der 50er-Jahre bevölkern."

02. Januar 2007 | SCHWEINCHEN WILBUR UND SEINE FREUNDE • Kritik • film-dienst 01/2007

Sascha Koebner ist nicht ganz begeistert: "Der Humor des Films leidet unter mangelhaftem Timing, zu rasch ist man bereits bei der nächsten Zeile des Dialogs. ... Auch Wilburs kindliche Begeisterung für seine Umwelt ist streckenweise komisch, doch sind die Figuren alle seltsam stumpf und leblos. Das liegt teilweise an der Kamera von Seamus McGarvey, die versucht, jede noch so unbedeutende emotionale Regung zu unterstreichen. Nach der 20. Nahaufnahme eines traurig dreinblickenden Ferkels wird dann auch den jüngsten Zuschauern klar sein, wie es um das Innere Wilburs bestellt sein soll."

01. Januar 2007 | SCHWEINCHEN WILBUR UND SEINE FREUNDE • Kritik • br-online.de

Einen schönen Familienfilm mit sprechenden Tieren hat Heidi Reutter gesehen. "Das Wunder der Freundschaft - so könnte ein möglicher Untertitel lauten. An manchen Stellen ist der liebevoll gemachte Film etwas zu pathetisch geraten - man kennt das ja vom kommerziellen amerikanischen Kino. Hier macht das aber nichts, weil es ein fast schon poetischer Kinderfilm ist, in dem es eben auch darum geht, eine Botschaft auszusenden, die so positiv wie möglich ist. In diesem Fall könnte sie lauten: Freundschaft bedeutet, den anderen so zu nehmen, wie er ist."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38288