Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

MEIN NAME IST EUGEN

MEIN NAME IST EUGEN

Regie Michael Steiner
Kinostart 28.12.2006

Kritiken • MEIN NAME IST EUGEN

04. Januar 2007 | MEIN NAME IST EUGEN • Kritik • Berliner Zeitung

"Mit Tempo, Charme und viel Nostalgiegefühl erzählt der Regisseur Michael Steiner, die Geschichte der vier Freunde."

30. Dezember 2006 | MEIN NAME IST EUGEN • Kritik • Der Tagesspiegel

Laut Julius Hess wird MEIN NAME IST EUGEN um Roadmovie, und Regisseur Michael Steiner nimmt die Regeln des Genres ernst. "Vor allem in den Szenen, in denen die Helden wie die Zuschauer Atem holen, findet die Inszenierung zu bestechender Eleganz. Ganz anders wirkt der hysterische Slapstick der Eltern. Ein proletarisches Ehepaar, ein bäuerliches, ein kleinbürgerliches und ein industrielles: Die Eltern sind bewusst als Stereotypen angelegt. Komik entwickelt sich daraus nicht. Steiner skizziert eine öde, erstarrte und autoritäre Gesellschaft; die Kinder darin müssen, ganz auf sich gestellt, ihren Weg finden."

21. Dezember 2006 | MEIN NAME IST EUGEN • Kritik • film-dienst 26/2006

Eine ganz große Filmkiste "made in Switzerland", eine Mordsgaudi ist der Film für Claudia Herzog. "Ob MEIN NAME IST EUGEN sein Geld wert ist, ist wie immer auch Geschmackssache. Wer mit großer Kelle angerührtes, leicht überdrehtes Kino mit viel Prominenz und einigen herzigen Lausbuben mag, kommt auf seine Kosten. Oder wie es Eugen sagen würde: 'Wir vergnügten uns königlich, und niemand dachte daran, dass die Sache ein schiefes Ende nehmen könnte'."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,29291