Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

MEIN NAME IST EUGEN

MEIN NAME IST EUGEN
Regie Michael Steiner
Kinostart 28.12.2006

Inhalt • MEIN NAME IST EUGEN

Bern, 1964: Eugen und sein Freund Wrigley genießen ein unbeschwertes Lausbubenleben. Doch als ein wertvoller Ritterhelm argen Schaden nimmt und ein Faltboot durch alle Stockwerke ihres Mehrfamilienhauses bricht, haben ihre überforderten Eltern genug. Die drakonische Strafe: Vier Wochen Landdienst anstatt Pfadilager, und Wrigley muss nach den Sommerferien sogar ins Internat. Die einzige Hoffnung, dem elterlichen Zorn zu entfliehen, ist eine 300 Jahre alte Schatzkarte, die Wrigley im Keller gefunden hat ...

mehr Inhalt zu MEIN NAME IST EUGEN

Crew • MEIN NAME IST EUGEN

Regie: Michael Steiner
Darsteller: Mike Müller, Stefan Gubser, Manuel Häberli, Alex Niederhäuser, Janic Halioua ...
Verleih/Copyright: MFA

mehr Crew zu MEIN NAME IST EUGEN

Kritik • MEIN NAME IST EUGEN • 30. Dezember 2006 • Der Tagesspiegel

Laut Julius Hess wird MEIN NAME IST EUGEN um Roadmovie, und Regisseur Michael Steiner nimmt die Regeln des Genres ernst. "Vor allem in den Szenen, in denen die Helden wie die Zuschauer Atem holen, findet die Inszenierung zu bestechender Eleganz. Ganz anders wirkt der hysterische Slapstick der Eltern. Ein proletarisches Ehepaar, ein bäuerliches, ein kleinbürgerliches und ein industrielles: Die Eltern sind bewusst als Stereotypen angelegt. Komik entwickelt sich daraus nicht. Steiner skizziert eine öde, erstarrte und autoritäre Gesellschaft; die Kinder darin müssen, ganz auf sich gestellt, ihren Weg finden."

mehr Kritik zu MEIN NAME IST EUGEN

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,65552