Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DAS STREBEN NACH GLüCK

DAS STREBEN NACH GLüCK
Regie Gabriele Muccino
Kinostart 18.01.2007

Inhalt • DAS STREBEN NACH GLüCK

San Francisco, 1981. Chris Gardner kann mit seinem Job als Vertreter seine Frau Linda und ihren fünfjährigen Sohn Christopher kaum über Wasser halten. Als Linda die finanzielle Last nicht mehr erträgt und Ehemann und Sohn verlässt, nimmt das Unheil seinen Lauf: Vom Vermieter vor die Tür gesetzt, sind Chris und Christopher plötzlich auf Obdachenlosenasyle angewiesen. Chris einzige Chance, seinem Sohn in absehbarer Zeit ein besseres Leben zu ermöglichen, ist ein unbezahltes Praktikum als Börsenmakler, an dessen Ende ein fester Job warten könnte. Mitbewerber, Steuerschulden und das raue Leben auf den Straßen von San Francisco sind nicht die einzigen Hindernisse, die sich Chris dabei in den Weg stellen. Doch eines Tages soll sich Chris unnachgiebiges Streben nach Glück tatsächlich lohnen ...

mehr Inhalt zu DAS STREBEN NACH GLüCK

Crew • DAS STREBEN NACH GLüCK

Regie: Gabriele Muccino
Darsteller: Will Smith, Kurt Fuller, James Karen, Thandie Newton, Brian Howe ...
Verleih/Copyright: Sony Pictures

mehr Crew zu DAS STREBEN NACH GLüCK

Kritik • DAS STREBEN NACH GLüCK • 16. Januar 2007 • film-dienst 02/2007

Die Filmfigur wirkt für Sascha Koebner nicht gerade realitätsnah. "Wirklich nahe geht einem das Schicksal von Vater und Sohn nicht, und das, obwohl die Chemie zwischen beiden stimmig ist was man auch erwarten kann, wenn der Filmsohn zugleich das leibliche Kind ist. Erstaunlich auch, dass die Hautfarbe keine Rolle zu spielen scheint, obwohl der Film im Amerika der 1980er-Jahre angesiedelt und Chris der einzige Schwarze unter den Praktikanten ist. Zudem geht der Film nicht allzu sorgsam mit seinen Nebenfiguren um."

mehr Kritik zu DAS STREBEN NACH GLüCK

Weitere Filme, die euch interessieren knnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,59533