Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

WIE LUFT ZUM ATMEN

WIE LUFT ZUM ATMEN

Regie Ruth Olshan
Kinostart 19.10.2006

Kritiken • WIE LUFT ZUM ATMEN

19. Oktober 2006 | WIE LUFT ZUM ATMEN • Kritik • Berliner Zeitung

Anrührend findet Anke Westphal die Dokumentation. "Mitunter irritiert, wie gut hier Alte und Junge, Basecap und Ikone miteinander auskommen. Gibt es in Georgien keine Brüche? Das fragt man sich, wenn man den Film sieht. Und stört sich auch schon mal an einer gewissen aufklärerischen Voreingenommenheit der 1970 in Moskau geborenen, in Deutschland aufgewachsenen Regisseurin: wenn die etwa das Verhältnis zwischen Männern und Frauen in Georgien kritisch reflektiert haben will - auch durch kleine Mädchen. Es gibt hier zwar keinen Regiekommentar, und die Filmemacherin tritt nicht explizit in Erscheinung, aber manches wirkt doch wie in den Mund gelegt."

19. Oktober 2006 | WIE LUFT ZUM ATMEN • Kritik • Die Tageszeitung

Nie war Musik so allgegenwärtig, schreibt Wilfried Hippen. Der "Film ist keine Sozialreportage, aber er zeigt die Bedingungen, unter denen solch eine reiche Musikkultur vielleicht gerade in einem so armen Land weiter blühen kann. Dabei sind der Regisseurin Stimmungen wichtiger als das Erzählen. Ihr scheint es in ihrem Film eher um den Rhythmus als um eine schlüssige Dramaturgie zu gehen, und so wirkt er mit der Zeit etwas statisch, wie eine Aneinanderreihung von jeweils in sich schönen, aber nicht zwingend aufeinander folgenden Musikstücken. Und weil Ruth Olshan sich so auf die Musik konzentriert, scheint ihr ein Schlüsselbild eher aus Versehen in den Film geraten zu sein."

12. Oktober 2006 | WIE LUFT ZUM ATMEN • Kritik • film-dienst 21/2006

Der Film spürt laut Hans Messias den vielfältigen Erscheinungsformen der Musik Georgiens nach. "Letztlich fehlt Ruth Olshans Film aber das Zwingende, das, was einen Zuschauer wirklich bewegen könnte, einen Blick zu riskieren. Zwar verfügt WIE LUFT ZUM ATMEN über großartige Bilder, sympathische Protagonisten sowie schöne, unvertraute Musik, doch die Regisseurin begrenzt sich in erster Linie auf die georgische Seele, die aus dieser Musik Hoffnung und Zuversicht zu schöpfen scheint, ohne sich um Weitungen zu bemühen, in denen eine wirkliche Zukunft skizziert würde."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,34911