Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

WIE SEHR LIEBST DU MICH?

WIE SEHR LIEBST DU MICH?

Regie Bertrand Blier
Kinostart 31.08.2006

Kritiken • WIE SEHR LIEBST DU MICH?

31. August 2006 | WIE SEHR LIEBST DU MICH? • Kritik • Berliner Zeitung

Rührend peinlich findet Christina Bylow den Film. "Zwischen Mansarde und Treppenhaus erfolgen nun turbulente Auftritte und Abgänge von Solisten und Ensemble. Dazu ertönen die Hits aus der italienischen Oper: Verdi, Bellini, Puccini zu den Miserablen auf der Hintertreppe. Blier beleuchtet den Körper der Monica Bellucci. Das kann ausfüllend sein, wenn man es mag. Karge Zeiten verlangen nach opulenten Frauen. Am Ende hängt Monica Bellucci Wäsche im Treppenhaus auf, so wie einst Sophia Loren in EIN BESONDERER TAG. Die Hure ist nun Hausfrau geworden und das Herz des Mannes gesund."

29. August 2006 | WIE SEHR LIEBST DU MICH? • Kritik • film-dienst 18/2006

Laut Ulrich Kriest verläßt sich der Regisseur "etwas zu sehr auf den sinnlichen Körper Monica Belluccis, der hier fast über die ganze Filmlänge schwelgerisch mit Blicken traktiert, erkundet und filmisch geradezu vergöttert wird. ...Die provokativ gemeinte Transformation der "heiligen Hure" in eine Ehe- und Hausfrau geht im Grunde nicht über eine abgestandene Altherren-Fantasie hinaus. Ebenso wenig ist es subversiv zu nennen, wenn man, wie Blier, davon ausgeht, dass Männer immer für die Frauen zahlen: manche im voraus, manche erst nach der Trennung. Fazit: Auch ein professioneller Provokateur sollte im Alter ab und zu durchlüften."

28. August 2006 | WIE SEHR LIEBST DU MICH? • Kritik • br-online.de

Die Klischees des Weiblichen werden hier eindimensional bedient, kritisiert Thilo Wydra. "Gewiss, das alles ist auch mit satirischem Blick gezeichnet, jedoch bei alledem zu leicht und seicht und gefällig geraten, um eine satirisch-sozialkritische Haltung aufrecht zu erhalten. Gewiss ist auch, dass Bliers Kino, so auch hier, Star-Kino ist. Mit Depardieu und Bellucci, flankiert von Bernard Campan und Jean-Pierre Darroussin, hat er zwei große Namen vor seiner Kamera. Doch sie alle wirken ob der Platitüden der Dialoge seltsam uninspiriert, ihre Figuren habe keine Tiefen, keine Biographien. Und wer hier wen warum wie sehr liebt, das bleibt fraglich."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38586