Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DEALER

DEALER

Regie Benedek Fliegauf
Kinostart 03.08.2006

Kritiken • DEALER

04. August 2006 | DEALER • Kritik • Junge Welt

Nah am Leben ist der Film laut Ina Bösecke. "Fliegauf hat sein beklemmendes Sozialdrama zwar in Budapest gedreht, aber die Stadt, die man im Film sieht, heißt Nekropolis. Wenn der Dealer sie mit seinem Fahrrad durchstreift, trifft er auf – nichts. Überall nur Leere und Trostlosigkeit. ... Dunkle Farben verstärken den Eindruck der Ausweglosigkeit. Dazu sehr lange Einstellungen, viele Nahaufnahmen von den Gesichtern der Darsteller. Fliegauf legt es darauf an, daß man die Leute in seinem Film so lange und eindringlich anguckt, bis sich ihre traurigen Augen, ihre schlechten Zähne und ihre schäbige Umgebung ins Bewußtsein gefräst haben. Der Zuschauer soll sie nicht mehr vergessen."

03. August 2006 | DEALER • Kritik • Der Tagesspiegel

David Gels fröstelte, als er das Kino verlassen hat. "In dichten Bildern, ganz langsam, inszeniert Fliegauf diesen Trip ohne Fluchtchancen. Ein Stillleben, das nicht die Vergänglichkeit zeigt, sondern nur längst Vergangenes. Möglichkeiten waren vielleicht einmal. ... Die Zivilisationswüste dominiert. U-Bahn-Stationen, Krankenhausgänge, kaltes Neonlicht. Das Chaos in den Köpfen hat sich auf die Stadt übertragen. Innenwelt und Außenwelt sind eins. Straßenlaternen wirken wie Irrlichter. Niemandem scheint hier die Sonne. Treppenaufgänge sehen so aus, als könnte hinter ihnen nur das große Nichts warten."

03. August 2006 | DEALER • Kritik • Die Tageszeitung

Laut Andreas Resch beweist DEALER, dass Depression erstickend körperlich Film werden kann. Ein "Mittel, mit dem der Film die Depression des Dealers fast körperlich auf den Zuschauer überträgt, ist die sich schier endlos dehnende Zeit. Schon die Anfangscredits laufen einen Tick zu langsam ab, jede Gesprächspause und jede einzelne Einstellung ist einfach nur - quälend lang. Auch die Kamera leistet dazu ihren Beitrag: Ständig umkreist sie die Figuren in endlosen Zirkeln. Diese Bewegung löst die serielle Abfolge der Szenen auf - jede Szene strudelt nur in sich, das Ganze fügt sich zum Abbild eines ohnmächtigen Gefühls der Wiederkehr des immer gleichen Schreckens. DEALER ist ein schwer erträglicher, aber gerade deswegen sehenswerter Film."

03. August 2006 | DEALER • Kritik • Berliner Zeitung

Entfremdet und entmenschlicht ist der Film für Julia Teichmann. "In elegischen Schleifen, entsättigten Farben und erstarrten, eisklirrenden Bildern wird der ausweglose Kreislauf filmisch festgenagelt: Der Film ist mit High-Definition-Kamera gedreht, Fliegauf und sein Kameramann Péter Szatmari nützen das ultraplastische Potenzial der Technik. Bleischwer wiegen manche Allegorien zwar auf den Schultern ... Dennoch lässt die konsequente Durchführung der Drogen-Subkultur als Un-Stadt frösteln; sie zeichnet auch ein Zukunftsbild, das nachwirkt - wie etwa bei Filmen, die die Welt nach einem atomaren Super-Gau zeigen."

01. August 2006 | DEALER • Kritik • film-dienst 16/2006

Sehenswert findet Margarete Wach den Film. "In ihrer Farbdramaturgie Einsamkeit und Gleichgültigkeit evozierende, graugrün monochrome Bilder, ein Stil langer Einstellungen und mehrminütiger kreisförmiger Kamerabewegungen, der fast völlig auf eine Sinnkonstitution durch Montage verzichtet, eine monoton dröhnende Geräuschkulisse und langsames, meditatives Tempo beschwören wie bei Tarkowskij eine subjektive Zeit. Eine Wirkungsästhetik, die bei der Länge von 163 Minuten durch das ausgedehnte Zeit- und Raum-Empfinden für den Zuschauer das apokalyptische Lebensgefühl des Protagonisten unmittelbar spürbar macht. Zumal die Kälte und die Unbehaustheit der auf HDCam aufgenommenen Bilder durch das 35mm-Breitwandformat noch verstärkt werden. Diese antizipierende Bildsprache entfaltet in ihrer Fremdheit und Stringenz eine beinahe magische Wirkung und zieht den Zuschauer in ihren Bann."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,31873