Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HALF NELSON

HALF NELSON

Regie Ryan Fleck
Kinostart 27.03.2008
Genre Drama

Kritiken • HALF NELSON

27. März 2008 | HALF NELSON • Kritik • critic.de

Der Regisseur umschifft laut Sascha Keilholz diverse Klischeeklippen. "Fleck verlässt sich ganz auf sein schlichtes Setting, die bereits aufgebaute Atmosphäre und vor allem die Chemie zwischen seinen beiden Hauptfiguren. Nur über die Blicke zwischen den beiden entwirft er ein reiches emotionales Panorama von dramatischer Sprengkraft. Ryan Gosling, der in seinem Augenspiel stark an Christian Bale erinnert, dabei aber von wesentlich schmächtigerer Statur ist und eine völlig andere Körperhaltung pflegt, fasziniert in jeder Einstellung durch sein komplexes Agieren, das sich immer im Bereich des Understatements bewegt. Dass er den Film dadurch nicht dominiert, ist das Verdienst seines Gegenübers, Shareeka Epps."

27. März 2008 | HALF NELSON • Kritik • Berliner Zeitung

Ungeschönt nennt Peter Uehling den Film. HALF NELSON "gelingt eine Gratwanderung: Der Film ist weder eine Sozialschmonzette, in der die private Initiative jedes Problem lösen kann, noch verfällt er den Klischees eines sogenannten schonungslosen Realismus, in dem die Menschen von den Umständen erdrückt werden. ... [Die Filmemacher]] wissen, dass das Leben einerseits undramatischer ist und andererseits viel komplizierter, weil Menschen widersprüchlich sind. Mit diesem Wissen haben sie einen ungeheuer starken Film gemacht, der seine Zuschauer nicht ohne Hoffnung, also fast schon glücklich entlässt."

27. März 2008 | HALF NELSON • Kritik • Die Tageszeitung

HALF NELSON ist auf spektakuläre Weise unspektakulär, lobt Dietmar Kammerer. "Ein kleiner, stiller Film, der die großen Themen - Menschenrechte, Rassismus, Krieg, soziale Diskriminierung - im Blick behält und auf der alltäglichen Ebene individueller Erfahrungen wirksam werden lässt. Der von Entmutigung handelt und davon, wie Menschen, ob sie wollen oder nicht, mit jedem Handeln oder Nichthandeln eine Entscheidung treffen - für sich und für andere. Wie Teil des Systems sein und dennoch dagegen wirken?"

27. März 2008 | HALF NELSON • Kritik • Der Tagesspiegel

Das alles könnte der Stoff sein, aus dem schlechte Gutmenschenfilme gestrickt sind, findet Jens Mühling. "Doch Regisseur Ryan Fleck und Produzentin Anna Boden scheinen sehr genau gewusst zu haben, dass sie in ihrem ersten abendfüllenden Spielfilm mit gefährlichem Material hantieren; dass das Genre des Drogenfilms selbst zur Klischeesucht neigt. Fleck und Boden aber gelingt ein packendes Drama, das nicht nur, aber auch nicht zuletzt vom fulminanten Spiel seiner Hauptdarsteller lebt: der gerade 18-jährigen Shareeka Epps, die als hyperintelligente Pubertistin glänzt, vor allem aber Ryan Gosling, der für seine Verkörperung des faustisch zerrissenen Junglehrers zu Recht mehrfach ausgezeichnet und vergangenes Jahr sogar für den männlichen Hauptrollen-Oscar nominiert wurde."

27. März 2008 | HALF NELSON • Kritik • kino-zeit.de

Es hätte ein platter Problemfilm werden können, meint Joachim Kurz, "doch Fleck und Boden umschiffen zielsicher jegliches Klischee von heldischen Paukern, die ihre auf die schiefe Bahn gekommenen Schülern bei der Hand nehmen und auf den Weg der Tugend zurückführen. HALF NELSON geht einen anderen Weg. Und er tut gut daran. Statt einen unglaubwürdigen Superhelden präsentiert der Film einen in seiner Schwäche und all seiner Widersprüchlichkeit durch und durch glaubhaften Protagonisten, der bis zur letzten Minute fesselt. Und mit Shareeka Epps hat Gosling eine kongeniale Schauspielerin an seiner Seite, deren Leistung ebenso viel Respekt verdient wie seine."

20. März 2008 | HALF NELSON • Kritik • programmkino.de

Der Film provoziert, weil er ehrlich ist, meint Gary Rohweder. "Ein Film über einen Lehrer, der zu keiner Zeit belehrend wirkt. Ein Film, der keine Tabus bricht sondern geschickt mit ihnen spielt."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,40699