Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HEI YANQUAN

HEI YANQUAN

Regie Tsai Ming-Liang

Kritiken • HEI YANQUAN

05. September 2006 | HEI YANQUAN • Kritik • Die Tageszeitung

Cristina Nord kann den Plot nicht einfach nacherzählen. Dies führt zwangsläufig in die Irre und unterschlägt, "wie sehr der Film Motive und Atmosphäre gegenüber Handlung und Psychologie privilegiert. Einer Matratze fällt fast die Bedeutung einer Hauptfigur zu; Flüssigkeiten spielen eine große Rolle, immer wieder sind Infusionsschläuche, Wassereimer und ein funkelnder, schwarzer See zu sehen. HEI YANQUAN endet mit einem Bild dieses Sees: Vom oberen Rand treibt langsam eine Matratze dem Zuschauer entgegen. Darauf liegen die, die nicht mehr allein schlafen wollen. Ihnen folgt ein Leuchtkörper - er spendet ihren Träumen grünes, blaues und rotes Licht."

05. September 2006 | HEI YANQUAN • Kritik • Der Tagesspiegel

Pure Ratlosigkeit hat der Film bei Jan Schulz-Ojala ausgelöst. "Wie immer lässt Tsai Ming-liang viel mit Wasser hantieren, wie immer inszeniert er aufregend verkommene Räume – aber kein emotionaler Zugang diesmal, nirgends. Nur ein trauriger Manierismus der Bilder."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,29879