Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

THE FAST AND THE FURIOUS: TOKYO DRIFT

THE FAST AND THE FURIOUS: TOKYO DRIFT
Regie Justin Lin
Kinostart 13.07.2006

Inhalt • THE FAST AND THE FURIOUS: TOKYO DRIFT

Shaun Boswell war schon immer ein Außenseiter. Seine Leidenschaft: getunte PS-Boliden durch die Stadt zu jagen. Sein Problem: die Polizei. Seine Lösung: das Rennparadies Tokyo. Hier sind die ultimativen "Drift-Racing-Wettbewerbe" angesagt. Und das heißt Pedal to the Metal - Vollgas bis zur Schmerzgrenze, auf Kursen, die so eng sind, dass sie selbst Fahrradfahrern Schweißperlen auf die Stirn treiben. Achterbahngleich wird hier das Limit an jeder Kurve neu definiert. Bei diesem Spiel mit dem Tod stellt sich für Shaun nur eine Frage: Wird er es überleben?

mehr Inhalt zu THE FAST AND THE FURIOUS: TOKYO DRIFT

Crew • THE FAST AND THE FURIOUS: TOKYO DRIFT

Regie: Justin Lin
Darsteller: Lucas Black, Lil' Bow Wow, Nathalie Kelley, Brian Tee, Sung Kang ...
Verleih/Copyright: United International Pictures (UIP)

mehr Crew zu THE FAST AND THE FURIOUS: TOKYO DRIFT

Kritik • THE FAST AND THE FURIOUS: TOKYO DRIFT • 13. Juli 2006 • Berliner Zeitung

Frauen, Benzin und Musik - das ist der Anspruch des Films, meint Ulrich Seidler. "Es wird eigentlich weniger gefahren als - wie der Titel sagt - gedriftet, also gerutscht. Eben weil es eng ist, gilt es für den Fahrzeugführer, den Wagen ausbrechen zu lassen und sozusagen um die Kurve zu schleudern. Das geht schneller und quietscht auch sehr schön, was für das sinfonische Rennfahrer-Sounddesign eine Bereicherung darstellt. Dem Driftenden wird der Weg zum Ziel, die Beschleunigung setzt aus, der Moment dehnt sich zur Ewigkeit. Solches spiritistisch-ästhetisches Glück kennt man sonst nur vom Synchronschwimmen."

mehr Kritik zu THE FAST AND THE FURIOUS: TOKYO DRIFT

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,62219