Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

STONED

STONED
Regie Stephen Woolley
Kinostart 15.06.2006

Inhalt • STONED

Brian Jones, einer der größten Gitarristen und Rockvisionäre seiner Zeit, war die Ikone einer ganzen Generation, die mit Sex, Drogen und Rockmusik einen neuen Lebensstil prägte. Nach den ersten Erfolgen mit den "Stones" zieht sich Brian Jones zunehmend auf sein Landhaus zurück und taucht ab in psychedelische Räusche und erotische Exzesse. Einziger Begleiter in dieser Zeit ist der biedere Architekt Frank Thorogood, zu dem Jones eine außergewöhnliche, zwischen Bewunderung und Demütigung hin- und herpendelnde Beziehung aufbaut - bis Jones schließlich 1969 unter mysteriösen Umständen im eigenen Swimming-Pool ertrinkt.

mehr Inhalt zu STONED

Crew • STONED

Regie: Stephen Woolley
Darsteller: Paddy Considine, Monet Mazur, Tuva Novotny, Amelia Warner, David Morrissey ...
Verleih/Copyright: 3Rosen (Warner)

mehr Crew zu STONED

Kritik • STONED • 15. Juni 2006 • Der Tagesspiegel

Mehr als zehn Jahre hat Woolley das Leben von Brian Jones recherchiert – dafür ist das Ergebnis arg dünn geraten, kritisiert H. P. Daniels. "Der Anfang suggeriert dokumentarisches Material, frühe sechziger Jahre in schwarzweiß: Brian Jones managt seine Band von einer Londoner Telefonzelle aus. Die Stones spielen R & B in einem Club. Alles wirkt ein bisschen unwirklich, kulissenhaft. Das Ende dann ganz in Blau: Jones sinkt leblos auf den Grund seines Pools, während sein Leben rückwärts läuft, in rasender Geschwindigkeit, in flackernden Bildschnipseln, überdreht und bunt und überschlagen. Sex & Drogen, ja, und auch ein bisschen Rock’n’Roll. Pop-Star-Highlife-Dekadenz. Blonde Frauen, nackte Körper. Plus eine Prise Perversion und Gewalt."

mehr Kritik zu STONED

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,56304