Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

KIPPENBERGER - DER FILM

KIPPENBERGER - DER FILM
Regie Jörg Kobel
Kinostart 15.06.2006

Inhalt • KIPPENBERGER - DER FILM

Der Künstler Martin Kippenberger war ein ständiges Testfallmanöver für seine Umwelt. Seine gute Laune war gefürchtet, er sprach von "Zwangsbeglückung" und war ein ruheloser Mensch, den nur das Alleinsein schreckte. In 44 Jahren Lebenszeit hinterließ der 1997 verstorbene Künstler ein Werk, dessen erstaunliches Ausmaß und Bedeutung jetzt in vollem Umfang zu erkennen ist. Der Film geht der Frage nach, wie Kippenberger den "Job" als Künstler in der Postmoderne bewältige. Von den frühen wilden Jahren in Berlin und den wichtigen 80er Jahren, über seine Exkursionen nach Nord- und Südamerika bis zur Biennale in Venedig 2003, zu der post-mortem ein Lüftungsschacht seiner weltumspannenden U-Bahn "World Metro Net" im deutschen Pavillon zu sehen war.

mehr Inhalt zu KIPPENBERGER - DER FILM

Crew • KIPPENBERGER - DER FILM

Regie: Jörg Kobel
Verleih/Copyright: RealFiction

mehr Crew zu KIPPENBERGER - DER FILM

Kritik • KIPPENBERGER - DER FILM • 14. Juni 2006 • Der Tagesspiegel

Nicola Kuhn hat sich in den Film hineinziehen lassen. "Der Filmemacher Jörg Kobel ist dem Objekt seiner Neugierde persönlich nie begegnet. Umso begieriger lässt er sich von Galeristin, Sammlern, Freunden Begebenheiten erzählen, die ihn und das Kinopublikum näher heranrücken an diesen verrückten Vogel. Hier greift das umgekehrte Prinzip: Für die Dramaturgie eines Films ist die Kunst sekundär, ja fast hinderlich, wenn sie wie bei Kippenberger daherkommt, in bewusst schlecht gemalten Bilder, einer schier unübersichtlichen Produktion an Plakaten, Büchern, Druckerzeugnissen und merkwürdig verrutschten Skulpturen."

mehr Kritik zu KIPPENBERGER - DER FILM

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,3416