Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

COCO - DER NEUGIERIGE AFFE

COCO - DER NEUGIERIGE AFFE
Regie Matthew O'Callaghan
Kinostart 25.05.2006

Inhalt • COCO - DER NEUGIERIGE AFFE

Ted ist Führer im Bloomsberry Museum. Als dem Museum die Schließung droht, soll Ted in Afrika eine wertvolle Statue besorgen. Zwar gelingt der Plan nicht ganz, aber dafür bringt Ted das neugierige Äffchen Coco mit. Coco bringt nicht nur Teds Wohnblock sondern auch sein gesamtes Leben komplett durcheinander. Auch im Museum kommt es zu Verwirrungen, an denen Coco nicht ganz unschuldig ist, Bald steht Ted ohne Zuhause und ohne Job da. Ted beschließt, den Affen zurück nach Afrika bringen zu lassen. Aber dann erkennt Ted, dass der neugierige Affe Freude in sein Leben gebracht hat, als er sie am nötigsten brauchte.

mehr Inhalt zu COCO - DER NEUGIERIGE AFFE

Crew • COCO - DER NEUGIERIGE AFFE

Regie: Matthew O'Callaghan
Verleih/Copyright: United International Pictures (UIP)

mehr Crew zu COCO - DER NEUGIERIGE AFFE

Kritik • COCO - DER NEUGIERIGE AFFE • 24. Mai 2006 • Berliner Zeitung

Gezeichnet ist der Film auch wirklich schön, ganz traditionell, lobt Cornelia Geissler. "Das mag computerverwöhnte Augen vielleicht enttäuschen, doch sind die klaren, einfachen Bilder vor allem den Sehgewohnheiten der jüngsten Zuschauer angemessen. In den Anfangssequenzen verspricht also noch das Äffchen, für viel Spaß zu sorgen. Doch bedauerlicherweise sollen die meisten Lacher dann aus Schadenfreude erwachsen. Denn Coco ist zwar auch im Film etwas ungeschickt und übermütig, sein Mensch aber, der Mann mit dem gelben Hut, der ihn aus dem Urwald nach New York gebracht hat, ist von himmelschreiender Tollpatschigkeit. Insofern verkehrt sich hier der Eindruck der Bücher."

mehr Kritik zu COCO - DER NEUGIERIGE AFFE

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,60534