Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ANGEL-A

ANGEL-A
Regie Luc Besson
Kinostart 25.05.2006

Inhalt • ANGEL-A

André kann sich nicht mehr auf die Straße trauen. Zu lange hat sich der kleinwüchsige Marokkaner mit seinen Gaunereien durchs Leben geschlagen, jetzt ist die Geduld seiner Gläubiger endgültig am Ende. Was tun? André sieht nur noch eine Lösung: die Seine. Doch gerade als er sich von einer Brücke ins Wasser stürzen will, entdeckt er auf der Brüstung eine Frau, die offensichtlich das Gleiche vorhat. Als sie tatsächlich springt, zögert André keine Sekunde und rettet sie. Die schöne Angela mit den endlos langen Beinen heftet sich fortan wie eine Klette an den glücklosen André, und wie durch ein Wunder scheint sich seine Pechsträhne plötzlich ins Gegenteil zu wandeln. Könnte seine Begegnung mit der geheimnisvollen Blondine, seinem rettenden Engel, am Ende gar kein Zufall gewesen sein?

mehr Inhalt zu ANGEL-A

Crew • ANGEL-A

Regie: Luc Besson
Darsteller: Serge Riaboukine, Gilbert Melki, Jamel Debbouze, Rie Rasmussen
Verleih/Copyright: Tobis, Berlin

mehr Crew zu ANGEL-A

Kritik • ANGEL-A • 23. Mai 2006 • fluter.de

Durch das permanente Getratsche der Hauptfigur ist die eigentlich poetische Grundstimmung des Films völlig verdorben, meint Nana A. T. Rebhan. "Erhalten bleiben die wunderschönen Bilder des Kameramannes Thierry Arbogast, mit dem Luc Besson schon häufig zusammengearbeitet hat. In den frühen Morgenstunden hat dieser die schönsten – und auch touristisch attraktivsten – Plätze von Paris in bestechend schönen Schwarz-Weiß-Bildern abgelichtet, wobei ihm der Eiffelturm allzu häufig ins Bild geraten ist. ... Da wird zwar sehr viel geredet, aber eigentlich geht es um nicht viel mehr als um genau diesen einen Satz: 'Ein Mann trifft eine Frau in Paris.'"

mehr Kritik zu ANGEL-A

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18316 Filme,
71181 Personen,
5649 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,49283