Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

TRISTAN & ISOLDE

TRISTAN & ISOLDE
Regie Kevin Reynolds
Kinostart 18.05.2006

Inhalt • TRISTAN & ISOLDE

Nach dem Ende des römischen Reichs leiden die zerstrittenen Stämme Englands unter der Herrschaft des irischen Königs Donnchadh. Einer ihrer Führer, Lord Marke, zieht mit seinem Ritter Tristan in den Krieg gegen die Iren. Doch sie erleiden eine Niederlage. Tristan selbst wird verwundet, für tot erklärt und seinem Schicksal überlassen. Doch Donnchadhs Tochter Isolde findet ihn und pflegt ihn heimlich gesund. Zwischen den beiden entsteht eine innige Liebe, aber Tristan kann nicht länger bei Isolde bleiben. Er kehrt zu seinem Herren Lord Marke zurück und wird begeistert gefeiert. Nur sein Herz gehört fortan Isolde, der Tochter von Markes Erzfeind, und als die politischen Wirrungen die beiden wieder zusammenführen, beginnt eine Kette schicksalhafter Ereignisse.

mehr Inhalt zu TRISTAN & ISOLDE

Crew • TRISTAN & ISOLDE

Regie: Kevin Reynolds
Darsteller: Rufus Sewell, David O'Hara, Sophia Myles, James Franco, Jaime King ...
Verleih/Copyright: Kinowelt

mehr Crew zu TRISTAN & ISOLDE

Kritik • TRISTAN & ISOLDE • 18. Juni 2006 • Berliner Zeitung

Für Stephan Speicher ist der Film sogar noch schlimmer als das Mittelalter. Er "ist von quälender Langeweile. Einmal hat man viel Wert auf eine effektvolle Ausstattung gelegt, auf saftig eindrucksvolle Bilder jener Rauheit, die man vom Frühmittelalter erwarten kann: Ledermonturen, geflochtene Wände, Spießbraten. Andererseits wird gespielt wie in der Fernsehserie. Mit dem Naturalismus des Jahres 2006 lümmeln sich Feldherrn in der Türfüllung und fallen Jungfrauen lästig. Drittens ist die Psychologie wieder die dürftigste. Da waren Gottfried von Straßburg und Richard Wagner bei weitem mehr auf Draht."

mehr Kritik zu TRISTAN & ISOLDE

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,54142