Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

WE FEED THE WORLD - ESSEN GLOBAL

WE FEED THE WORLD - ESSEN GLOBAL
Regie Erwin Wagenhofer
Kinostart 27.04.2006

Inhalt • WE FEED THE WORLD - ESSEN GLOBAL

Tag für Tag wird in Wien genau so viel Brot vernichtet wie Graz verbraucht. Auf rund 350.000 Hektar vor allem in Lateinamerika werden Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, daneben hungert ein Viertel der einheimischen Bevölkerung. Jede Europäerin und jeder Europäer isst jährlich zehn Kilogramm künstlich bewässertes Treibhausgemüse aus Südspanien, wo deswegen die Wasserreserven knapp werden. Mit WE FEED THE WORLD - ESSEN GLOBAL hat sich Erwin Wagenhofer auf die Spur unserer Lebensmittel gemacht.

mehr Inhalt zu WE FEED THE WORLD - ESSEN GLOBAL

Crew • WE FEED THE WORLD - ESSEN GLOBAL

Regie: Erwin Wagenhofer
Verleih/Copyright: Delphi, Berlin

mehr Crew zu WE FEED THE WORLD - ESSEN GLOBAL

Kritik • WE FEED THE WORLD - ESSEN GLOBAL • 28. April 2006 • Der Spiegel

Der Regisseur beschert dem Zuschauer laut Oliver Voß ein Menü aus Zynismus, Gier und Ignoranz. "Im Gegensatz zu Michael Moore oder der Burgerdiät-Dokumentation SUPER SIZE ME verzichtet Wagenhofer jedoch auf Polemik. Stattdessen lässt er Fakten und Bilder für sich sprechen. ... Der Film passt also zum Zeitgeist, quasi als Negativ des romantischen Bildes von der natürlich-geschmackvollen Ernährung. Denn während Lifestyle-Magazine Kochkurse und Edelpfannen zu den neuen Statussymbolen erklären, macht Wagenhofer vor allem auf die Schattenseiten der Entwicklung aufmerksam: den Mangel im Überfluss."

mehr Kritik zu WE FEED THE WORLD - ESSEN GLOBAL

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,57816