Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DER TSCHECHISCHE TRAUM

DER TSCHECHISCHE TRAUM

Regie Filip Remunda
Vit Klusák
Kinostart 06.04.2006

Kritiken • DER TSCHECHISCHE TRAUM

30. März 3006 | DER TSCHECHISCHE TRAUM • Kritik • film-dienst 07/2006

Für Stefan Volk entpuppt sich die Dokumentation als Illusion vom Glück im Sonderangebot. Der Film "dokumentiert mit einfachsten filmischen Mitteln ein strittiges, in Tschechien viel diskutiertes Experiment. Die Tage vor der Eröffnung war der neue Einkaufstempel eines der Hauptgesprächsthemen Prags; in den Tagen danach war er es immer noch, jetzt unter veränderten Vorzeichen. Selbst im Parlament kam der Film zur Sprache. DER TSCHECHISCHE TRAUM handelt nicht nur von Konsumartikeln, die in Supermärkten erstanden werden können, sondern scheinbar nebenbei auch von der Ware "Politik". ... Mit ihrer provokanten und kurzweilig auf den "Showdown" hin inszenierten Dokumentation stellen die Filmemacher nichts weniger als die gesamte westliche Wertegesellschaft auf den Prüfstand."

20. April 2006 | DER TSCHECHISCHE TRAUM • Kritik • Der Tagesspiegel

Die Filmemacher haben der Konsumgesellschaft, in die sich ihr Land verwandelt hat, den Spiegel vorgehalten, schreibt Martin Schwickert. "Sicherlich ist DER TSCHECHISCHE TRAUM kein Höhepunkt moderner Dokumentarfilmkunst, aber eine hochamüsante "mockumentary", der man die wackligen Kamerafahrten, unbeholfenen Zoombewegungen und verraschelten O-Töne gerne verzeiht. In den Medien der Tschechischen Republik wurde die Aktion, die sogar eine Parlamentsdebatte auslöste, ausdauernd diskutiert. Aber auch für die bundesdeutsche "Geiz-ist-geil"-Kultur ist das tschechische Schelmenstück von erhellender Wirkung."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,27414