Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DER TSCHECHISCHE TRAUM

DER TSCHECHISCHE TRAUM
Regie Filip Remunda
Vit Klusák
Kinostart 06.04.2006

Inhalt • DER TSCHECHISCHE TRAUM

DER TSCHECHISCHE TRAUM hält den größten Konsumschwindel, den die Tschechische Republik je gesehen hat, mit der Kamera fest: Das Filmteam kreiert eine riesige Werbekampagne für etwas, das nicht existiert! Zu der aufwändigen Kampagne, entworfen von einer renommierten Werbeagentur, gehören TV- und Radio-Spots, 400 Leuchtreklametafeln, 200.000 Werbeflyer mit CESKY SEN Markenartikeln, ein Werbejingle, eine eigene Webseite und Anzeigen in Zeitungen und Magazinen. Für zwei Wochen sind die Straßen von Prag gepflastert mit Werbung für den geplanten Supermarkt. Mit Werbesprüchen wie "Geht nicht hin! Gebt kein Geld aus!" werden über 4.000 Menschen angelockt. Am Eröffnungstag erreichen sie eine Wiese, wo sie anstelle des Supermarkts nur eine 10m x 100m große Fassade vorfinden.

mehr Inhalt zu DER TSCHECHISCHE TRAUM

Crew • DER TSCHECHISCHE TRAUM

Regie: Filip Remunda, Vit Klusák
Verleih/Copyright: RealFiction

mehr Crew zu DER TSCHECHISCHE TRAUM

Kritik • DER TSCHECHISCHE TRAUM • 20. April 2006 • Der Tagesspiegel

Die Filmemacher haben der Konsumgesellschaft, in die sich ihr Land verwandelt hat, den Spiegel vorgehalten, schreibt Martin Schwickert. "Sicherlich ist DER TSCHECHISCHE TRAUM kein Höhepunkt moderner Dokumentarfilmkunst, aber eine hochamüsante "mockumentary", der man die wackligen Kamerafahrten, unbeholfenen Zoombewegungen und verraschelten O-Töne gerne verzeiht. In den Medien der Tschechischen Republik wurde die Aktion, die sogar eine Parlamentsdebatte auslöste, ausdauernd diskutiert. Aber auch für die bundesdeutsche "Geiz-ist-geil"-Kultur ist das tschechische Schelmenstück von erhellender Wirkung."

mehr Kritik zu DER TSCHECHISCHE TRAUM

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,34237