Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ZURÜCK NACH DALARNA!

ZURÜCK NACH DALARNA!

Regie Maria Blom
Kinostart 09.02.2006

Kritiken • ZURÜCK NACH DALARNA!

09. Februar 2006 | ZURÜCK NACH DALARNA! • Kritik • Berliner Zeitung

Skandinavische Filme über entgleisende Familienfeste wecken in Europa besonderes Interesse, behauptet Daniela Pogade. Hier "handelt sich um einen recht unauffälligen, ganz konventionell verfassten kleinen Film ohne Reißschwenks oder entfesselte Kamera. Sein Konstruktionsprinzip ist die Opposition: Stadt und Land, Single-Dasein und Familie, Berufstätigkeit und Hausfrauenexistenz treffen aufeinander, und dies so erwartbar und fahrplanmäßig akkurat, dass die Konflikte selbstverständlich auf dem Höhepunkt des väterlichen Geburtstags "aufbrechen" und Familienmitglieder zurücklassen, welche in unterschiedlichem Maße als Versehrte grüßen."

09. Februar 2006 | ZURÜCK NACH DALARNA! • Kritik • Frankfurter Rundschau

Fast jedem haftet ein provinzielle Background an, meint Daniel Kothenschulte. "Die Regisseurin Maria Blom findet einen sicheren Weg, uns für das allzu Gewöhnliche zu interessieren. Dies geschieht nicht über die in Deutschland beliebte Methode, die man gern "Ensemblefilm" nennt, obwohl die Figuren hübsch getrennt von einander in Einzelgeschichten auftreten, die dann zu einem Flickenteppich geknüpft werden. Dies hier ist der konventionelle und weit schwierigere Weg, eine Geschichte zu erzählen. Blom heftet sich sehr unauffällig an die Fersen einer Hauptfigur, die selbst höchst diskret agiert, bei einem Familientreffen wo jeder allzu offen über alles sprechen muss."

07. Februar 2006 | ZURÜCK NACH DALARNA! • Kritik • fluter.de

Nahtlos reiht sich der Film laut Ula Brunner in schwedische Erfolgsproduktionen ein. "Derb humorig, rührend und herzlich, mit knorrigen Charakteren und atmosphärischem Kolorit appelliert Regisseurin Maria Blom an das Bessere im Menschen: "Mein Traum ist es, dass die Kinozuschauer/innen nach dem Film ein bisschen netter zu ihren Liebsten sind." Ob ihr das gelingt, bleibt abzuwarten. Im kleinen Filmland Schweden fand ZURüCK NACH DALARNA! bereits ein Millionenpublikum. Offensichtlich trumpft das tragikomische Spielfilmdebüt der Theaterregisseurin nicht nur bei jenen, die geschwisterliche Rangkämpfe aus eigener Erfahrung kennen."

07. Februar 2006 | ZURÜCK NACH DALARNA! • Kritik • br-online.de

Ein witziges und herzerwärmendes Meisterwerk sah Margret Köhler. "Die Regisseurin, selbst von Stockholm nach Dalarna umgezogen, trifft atmosphärisch ins Schwarze. Ein grandioses Ensemble, Herzlichkeit und Humor, brillante Dialoge und (überspitzte) Situationen. Ingmar Bergman darf auf seine Nachfolgerin stolz sein, die mit ZURüCK NACH DALARNA! (ausgezeichnet mit dem Schwedischen Filmpreis und von über einer Million Zuschauern im Heimatland gefeiert) ein witziges und herzerwärmendes Meisterwerk abliefert, das rundum glücklich macht."

02. Februar 2006 | ZURÜCK NACH DALARNA! • Kritik • film-dienst 03/2006

Bitterböse, sarkastische Momente sowie amüsante, charmant-ungelenke Begegnungen hat Stefan Volk gesehen. "Autorenregisseurin Maria Blom verleiht ihren Figuren charakteristische Typen-Konturen. Dadurch bringt sie die Auseinandersetzungen in Gang, in denen sich viele Zuschauer wiedererkennen dürften. Dennoch legt sie kein allzu enges Korsett an und lässt ihren Darstellern einen gewissen Spielraum, ihre Figuren als individuelle Persönlichkeiten auszugestalten. Eine Chance, die das gute Ensemble dankbar nutzt. Den tragikomischen Balanceakt zwischen karikierender Distanz und emphatischer Nähe wagt auch Bildregisseur Peter Mokrosinski, indem er von bizarren Untersichten und grotesk verzerrenden Weitwinkelnahaufnahmen immer wieder zu ruhigen, klaren Aufnahmen zurückfindet."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 1,16725