Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

AM RAND DER STÄDTE

AM RAND DER STÄDTE

Regie Aysun Bademsoy

Kritiken • AM RAND DER STÄDTE

07. September 2006 | AM RAND DER STÄDTE • Kritik • Die Tageszeitung

Für Harald Fricke ist die Dokumentation "eine Bilanz, ein Feedback auf das Versprechen der Integration, fernab allen Geredes von der Parallelgesellschaft. ... Bademsoy ist neugierig, mit jedem Bild und bei jeder neuen Begegnung. Stets bleibt sie mit der Kamera nah an ihren Gegenüber, unaufdringlich und doch sehr genau. ... Der Identitätsspagat hat einen Namen - "Deutschländer", so wie sich die Rückkehrer nach 20, 30 Jahren selber nennen. Für diese Gemengelage hat Bademsoy durchaus Sympathien, immerhin ist sie selbst in ähnlichen Verhältnissen groß geworden. Aus dieser Zuneigung entstehen jedoch keine Bilder, die schnell mal Emotionen über die doppelte Fremde nach Art einer Homestory hochkochen."

09. Februar 2006 | AM RAND DER STÄDTE • Kritik • Die Tageszeitung

Genau und unaufgeregt blickt die Regisseur, meint Cristina Nord. "Lässt man das Klischee von der mediterranen Lebenslust und dem gefühlskalten Norden einmal beiseite, so erzählt dieses Lied von einer unerträglichen Situation: Es ist unerträglich, in ein Land zu gehen, dessen Bewohner einen nicht als Menschen, sondern nur als Arbeitskraft sehen. Es ist unerträglich, 20, 30 Jahre in einem solchen Land zu verbringen, ohne hinterher für einen Besuch zurückkehren zu können. Bademsoys Film gelingt es, etwas wachzurufen, was sich aus der öffentlichen Debatte um Migration verabschiedet hat: Empathie."

06. Januar 2006 | AM RAND DER STÄDTE • Kritik • Die Tageszeitung

Waltraut Schwab spricht mit der Kamerafrau Sophie Maintigneux.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,30298