Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

4:30

4:30
Regie Royston Tan

Inhalt • 4:30

Den 11jährigen Zhang Xiao Wu verbindet eine Freundschaft mit dem gut 20 Jahre älteren Jung. Es ist die Einsamkeit, die sie gemeinsam erfahren und allmählich immer stärker zu genießen beginnen. Am Anfang bricht Zhang in Jungs Zimmer ein. Der ist die meiste Zeit betrunken und nach und nach wird deutlich, was Jung eigentlich nach Singapur treibt – er will sich umbringen. Diese Todessehnsucht ist es, die Zhang an Jung zu interessieren beginnt, je länger er den Betrunkenen beobachtet.

mehr Inhalt zu 4:30

Crew • 4:30

Regie: Royston Tan
Darsteller: Kim Young Jun, Xiao Li Yuan

mehr Crew zu 4:30

Kritik • 4:30 • 12. Februar 2006 • Der Tagesspiegel

Wortkarger Humor und stille Traurigkeit liegen nah beisammen in diesem Film, schreibt Julian Hanich. "Es ist eine schwermütige Komödie. Eine Meditation über die witzigen Seiten des Trübsinns und der Einsamkeit. ... Der Stil des Films wäre mit Worten wie 'sparsam' und 'streng' noch zu überschwänglich beschrieben. Der 29-jährige Filmemacher, eine der großen Regiehoffnungen Singapurs, wagt die pure Reduktion. Dabei folgt er den Spuren eines ganz Großen: des Japaners Yasujiro Ozu. Häufig sind die Einstellungen symmetrisch komponiert, die Kamera schaut frontal aufs Geschehen. Bewegung gibt es kaum: Schwenks und Zooms werden zu Action-Szenen. Stummfilme mit ihren Zwischentiteln sind redselig im Vergleich zu diesem schweigsamen Nachtstück mit Grünstich."

mehr Kritik zu 4:30

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,40586